Nach oben

Frage beantwortet

Familienticket. Eine BC ist ausgelaufen. Problem?

Wir sind zu viert (Erw.: 2, mit BC50, Kinder: 2). Zum Zeitpunkt des Kaufes hatte meine Frau noch die BC50. Mittlerweile ist ihre BC abgelaufen. Käufer des Tickets bin ich, mit gültiger BC50. Wie ist die Lage?

DiSchuh54
DiSchuh54

DiSchuh54

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es keine Corona-bedingte spätere Nutzung ist kann die Differenz (50% vom Flexpreis bei Flexpreis, 25% vom Flexpreis bei Spar- oder Supersparpreis) auch für die eine Fahrt nachgezahlt werden. Vor Fahrtantritt im Reisezentrum ohne Extra-Kosten möglich.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wenn es um die flexible Ticketnutzung geht: dazu gibt es unter http://www.bahn.de/corona ein Frage-Antwort-Pärchen:

"Zeigen Sie in dem Fall bei der Ticketkontrolle die ungültige BahnCard vor. Wir müssen bei der Ticketkontrolle Ihre Fahrkarte mit der BahnCard abgleichen, die Sie bei der Buchung genutzt haben."

https://community.bahn.de/questions/2326743-corona-kulanz

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das gilt aber nur für den Fall der flexiblen Nutzung von Corona, ansonnsten muss die BahnCard immer am Reisezeitpunkt gültig sein.

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es keine Corona-bedingte spätere Nutzung ist kann die Differenz (50% vom Flexpreis bei Flexpreis, 25% vom Flexpreis bei Spar- oder Supersparpreis) auch für die eine Fahrt nachgezahlt werden. Vor Fahrtantritt im Reisezentrum ohne Extra-Kosten möglich.