Nach oben

Frage beantwortet

COVID-bedingte Stornierung für einen Reiseantritt nach dem 4.5.20

Wegen der Einreisebeschränkung nach Frankreich, va Paris, bis 15.6.20, kann ich eine Städtereise nicht antreten. Das Supersparpreisticket für Hin-und Rückreise (10.6./14.6.20) wurde 12/19 gekauft. Wie gelingt eine Stornierung?

CALL
CALL

CALL

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

„ Wie gelingt eine Stornierung?“
-> Mit dem Kauf Supersparpreistickets haben Sie sich bereits im Dezember dafür entschieden, ein nicht stornierbares Ticket zu wählen. Demzufolge gelingt eine Stornierung nicht.

Es bleibt theoretisch noch die Möglichkeit das Kulanzangebot der flexiblen Nutzung anzunehmen. Da die SNCF aber die betreffenden DB Tickets nach dem 30.06. nicht mehr anerkennt, bleibt dafür auch nur bis Ende Juni Zeit.

Einzige Chance, wenn der gebuchte Zug nicht mehr so verkehrt (Ausfall oder Fahrplanänderung). Dann können Sie vor dem ersten Geltungstag von der Fahrt zurücktreten. (Nicht stornieren!!!).

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (6)

Ja (2)

25%

25% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

„ Wie gelingt eine Stornierung?“
-> Mit dem Kauf Supersparpreistickets haben Sie sich bereits im Dezember dafür entschieden, ein nicht stornierbares Ticket zu wählen. Demzufolge gelingt eine Stornierung nicht.

Es bleibt theoretisch noch die Möglichkeit das Kulanzangebot der flexiblen Nutzung anzunehmen. Da die SNCF aber die betreffenden DB Tickets nach dem 30.06. nicht mehr anerkennt, bleibt dafür auch nur bis Ende Juni Zeit.

Einzige Chance, wenn der gebuchte Zug nicht mehr so verkehrt (Ausfall oder Fahrplanänderung). Dann können Sie vor dem ersten Geltungstag von der Fahrt zurücktreten. (Nicht stornieren!!!).