Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gibt es die Möglichkeit alte Teile von Schienen (Holz) käuflich zu erweben, bzw. was passiert mit den alten Bohlen.

Ich habe immer aus Norden nach Hamburg rein, und dort liegen sehr viele alte Holzbohlen, welche vermutlich durch Streckensanierungen über sind. Die Frage wäre, ob diese von der Bahn noch verwendet werden, oder ob man diese evtl. erhalten könnte?

LuMo
LuMo

LuMo

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Heinz
Heinz

Heinz

Ebene
3
3391 / 5000
Punkte

Hallo LuMo,

Links zu den Adressen hat joeopitz ja schon gegeben.

Ich würde mir aber keine Hoffnung machen das von der DB eine Abgabe an Privatpersonen erfolgt, der Grund liegt in der Imprägnierung der Schwellen.

Sowohl mit Carbolineum (schwarz-braune Farbe) als auch mit Kupfer-Chrom-Arsen (grünliche Farbe) imprägnierte Holzschwellen unterliegen, aufgrund der von den Imprägniermittel ausgehenden Gesundheitsgefahren beim Berühren, Verwendungsbeschränkungen die eine Verwendung im Privatbereich ausschließen.

Dazu noch zwei Links, wo dieses noch weiter erklärt wird:
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnschwelle#Impr.C3.A4gnie...
Verbraucherportal VIS Bayern: https://www.vis.bayern.de/produktsicherheit/produktgruppe...

Hallo LuMo,
auch alte Bestände aus Sanierungen sind in der Regel nicht käuflich zu erwerben. Alle Materialien, Maschinen, Wagen usw., die die Deutsche Bahn verkauft, können Sie hier einsehen: https://www.dbresale.com /si