Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie kann Fahrradmitnahme zu digitalem bahn.bonus-Ticket gebucht werden?

Guten Morgen,

ich wollte über das bahn.bonus-Programm 1000 Punkte für eine Freifahrt als digitales Ticket (mit Zugbindung) einlösen. Zugleich hätte ich gerne dazu eine Fahrradkarte kostenpflichtig gekauft, damit das Fahrrad auch auf derselben Verbindung reserviert wird, wie das zuggebundene bahn.bonus-Ticket. Leider konnte ich eine Fahrradmitnahme im Bestellablauf hier aber nicht selektieren. Habe ich da ggf. was übersehen? Oder gibt es einen Grund, warum dies nicht möglich zu sein scheint?

Daher habe ich nun das Fahrradticket im Reisezentrum gekauft und wollte für die Fahrkarte die bahn.bonus-Punkte einlösen. Leider fiel mir erst im Anschluss ein, dass es da nun ggf. ein anderes "Problem" geben könnte: was würde in diesem Fall passieren, wenn für den Zug die Fahrradmitnahme entfällt (z.B. wg. abweichendem Fahrzeug? Die Zugbindung für das bahn.bonus-Ticket würde in diesem Fall vermutlich nicht entfallen, da die Fahrradkarte ja nur separat erhältlich war?

Vielen Dank für ein Feedback.

sportyy
sportyy

sportyy

Ebene
0
6 / 100
Punkte

Antworten

Die Buchung einer Fahrradkarte ist online in Verbindung mit einer Prämienfreifahrt nicht möglich. Da die Fahrradkarte online nicht separat gebucht werden kann, diese bitte im personenbedienten Verkauf erwerben.
Wenn die Fahrradmitnahme kurzfristig nicht möglich ist, dann besteht die Zugbindung weiterhin. Das Fahrradticket wird erstattet. Am besten in dem Fall aber die Kollegen im DB Reisezentrum fragen, ob die Zugbindung aufgehoben wird. Viele Grüße /ki

Wenn abweichend von der Buchung ein anderes Fahrzeug eingesetzt wird, hat das in den meisten Fällen eine andere Zugnummer. In diesem Fall wäre auch die Zugbindung beim Bonusticket aufgehoben. Das Problem wäre aber evtl. ein anderes, kurzfristig eine neue Stellplatz-Reservierung für das Rad zu bekommen.

Praktisch sieht das so aus, das bei vorhandener Reservierung für ein Rad auch bei Fahrzeugwechsel meist eine Mitnahmemöglichkeit besteht. Wird z.B. ein ICE 1 statt eines geplanten ICE 4 eingesetzt, so wird dafür in der Regel ein leeres Abteil in Wagen 1 genutzt.

Praktischerweise sollte man sich im Fall eines Fahrzeugwechsels zum Einsteigen an das Zugende begeben, in dem sich die 2. Klasse befindet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dort das Rad befördert werden.

tis
tis

tis

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Die Buchung eines Fahrrad-Tickets geht egal in welchem Fall nicht. Weder per App, noch online über Bahn.de
Das ist mittlwerweile nicht mehr hinzunehmen, dass das nicht möglich ist. Zudem manche Schalter momentan (Corona-bedingt) gar nicht oder nur zu reduzierten Zeiten geöffnet haben.
Es ist schon so weit gekommne, dass ich hier im Forum meinen Senf dazu gebe, weil ich es einfach nur noch nervig finde.

„Die Buchung eines Fahrrad-Tickets geht egal in welchem Fall nicht. Weder per App, noch online über Bahn.de“
-> Die Buchung eines Fahrradtickets ist im nationalen Fernverkehr auf bahn.de und in der App bei gleichzeitiger Buchung einer Fahrkarte möglich. Vorausgesetzt es sind noch Stellplätze verfügbar.

Tickets für den Nahverkehr kann man online hier buchen: https://www.dbregio-shop.de/index.php/product/555/show/0/...

Internationale Fahrradkarten und Fahrradkarten ohne gleichzeitige Ticketbuchungen gibt es nur am Schalter. Die haben aber fast alle wieder zu den normalen Zeiten geöffnet. Ich hab mir vorgestern am Schalter eine internationale Fahrradkarte für meine Rückfahrt aus dem Urlaub gebucht. Das Fahrradticket für die Hinfahrt konnte ich online buchen, da meine Urlaubstour in Deutschland beginnt.

Mein Vorteil ist allerdings, das ich den Hauptbahnhof in wenigen Minuten mit dem Rad erreiche.