Nach oben

Frage beantwortet

Wann wird endlich der Maskenzwang in den Zügen aufgehoben?

Ich finde es unzumutbar, mit einer Maske im Zug zu sitzen - vor allem, wenn ringsum sämtliche Plätze unbesetzt sind. Deshalb werde ich erst wieder Bahn fahren, wenn die Mundschutzpflicht wegfällt.

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Sehr geehrter DB-Moderator,
auch wenn dies nicht die Idee der DB ist und hier nur Befehle befolgt werden, so obliegt es doch trotzdem ganz allein dem Konzern, diese unsägliche Maulkorbpflicht durch z.B. Plakatwerbung (OP-Masken-tragende Reisende in einem DB-Zug) feierlich zu manifestieren oder dies seiner Kundschaft doch lieber nicht anzutun. Und was soll überhaupt diese Doppelmoral, dass bei nahezu jeder Durchsage z.B. im ICE auf die Maulkorbpflicht hingewiesen wird, allerdings im selben Atemzug direkt auf die Angebote im Bord-Bistro hingewiesen werden? Dort gilt dann auch vorher gesagtes wohl nicht mehr? Ganz oder gar nicht! Wenn die DB konsequent wäre, dann sollten die Bistros und Restaurants erst wieder nach Abschaffung der Maulkorbpflicht öffnen. Egal wohin man schaut, wenn man sich nur ein wenig fragt, was hier alles keinen Sinn macht, dann kann man nur noch den Kopf schütteln

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

betasaur
betasaur

betasaur

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Aha, und was ist ihr Anliegen an die hier antwortenden Kunden?

Die entsprechenden Verordnungen werden von den Bundesländern erlassen und nicht von der Bahn.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Deshalb werde ich erst wieder Bahn fahren, wenn die Mundschutzpflicht wegfällt."

Das ist Ihr gutes Recht.

betasaur: "und was ist ihr Anliegen an die hier antwortenden Kunden?"
Gar keines ich habe einfach nur auf "Feedback zur DB" geklickt, um meinen Unmut kundzutun.
Es ging nicht um ein Anliegen an Bahnkunden, sondern um Protest bei der DB-Verwaltung.
Wenn das hier der falsche Ort dafür ist, sollte man nicht durch "Feedback" hierhin geleitet werden...

betasaur
betasaur

betasaur

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In der Community antworten Kunden (wie ich) auf Fragen anderer Kunden (wie Ihre). Die Bahn moderiert hier nur.

Feedback können Sie z.B. über den Kundendialog (kundendialog@bahn.de) direkt an die Bahn übermitteln.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Zeka
Auf http://www.bahn.de gibt es unten
"Deutsche Bahn interaktiv. Reden Sie mit."
Und wenn man das rechte Icon anklickt, landet man hier.

Hallo, wie es hier schon richtig gesagt wurde, ist in dem Fall die DB nicht für die Aufhebung der Regelung zuständig, das ist die Sache der zuständigen Behörden. Dies wird uns auch nur vorgegeben. Demnach wird Ihnen der Kundendialog in diesem Fall auch nicht weiterhelfen können. /no

Sehr geehrter DB-Moderator,
auch wenn dies nicht die Idee der DB ist und hier nur Befehle befolgt werden, so obliegt es doch trotzdem ganz allein dem Konzern, diese unsägliche Maulkorbpflicht durch z.B. Plakatwerbung (OP-Masken-tragende Reisende in einem DB-Zug) feierlich zu manifestieren oder dies seiner Kundschaft doch lieber nicht anzutun. Und was soll überhaupt diese Doppelmoral, dass bei nahezu jeder Durchsage z.B. im ICE auf die Maulkorbpflicht hingewiesen wird, allerdings im selben Atemzug direkt auf die Angebote im Bord-Bistro hingewiesen werden? Dort gilt dann auch vorher gesagtes wohl nicht mehr? Ganz oder gar nicht! Wenn die DB konsequent wäre, dann sollten die Bistros und Restaurants erst wieder nach Abschaffung der Maulkorbpflicht öffnen. Egal wohin man schaut, wenn man sich nur ein wenig fragt, was hier alles keinen Sinn macht, dann kann man nur noch den Kopf schütteln

Ich habe inzwischen auch die Erfahrung gemacht, dass so mancher Zugbegleiter den nicht angelegten Maulkorb auch nicht einfordert, wenn er sieht, dass man allein irgendwo sitzt und sich kein anderer in der Nähe befindet. In solchen Fällen wäre es ja auch absolut lächerlich, den Sch...-Maulkorb trotzdem zu tragen...