Nach oben

Frage beantwortet

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ihre Aussagen sind widersprüchlich. Daher:

1. Onlinetickets sind personaliert, d.h. das Ticket ist nur für die Person gültig, die namentlich darauf genannt wird.

2. Wenn man ein Ticket für 2 Personen bucht, steht nur ein Name auf dem Ticket. Diese Person muss zwingend mitfahren. Wer die 2. Person ist, spielt keine Rolle, kann also "ausgetauscht" werden.

"ob man sich den Betrag für das Mitfahrerticket erstatten lassen kann."
Das ist nicht möglich, wenn es ein Ticket für 2 Personen gibt.

3. Man kann auch für 2 Personen separate Tickets buchen (dann steht auf dem einen Ticket der Name von "DR1234" und auf dem anderen der Name von "Mitfahrer DR1234"). Dann gibt es aber unterschiedliche Auftragsnummern.

"zum Super Sparpreis unter einer Auftragsnummer gekauft."

Ein SuperSparpreis ist ein nicht stornierbares Ticket. Wenn das Ticket vor dem 14.03. gekauft wurde, können Sie es flexibel* bis 31.10. nutzen.

*siehe dazu http://www.bahn.de/corona

[Link korrigiert von DB Redaktion am 26.05.2020, 18.32 Uhr]

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Was heißt zwei Tickets mit einer Buchung.

Eine Auftragsnummer? Dann funktioniert das nicht (außer beim Flexpreis). Storniert wird immer der komplette Auftrag. Da bleibt nur stornieren (komplett) und neu buchen übrig. Eine eventuelle Reservierung sollte vor dem Stornieren umgetauscht werden (geht auch für Sitze im gleichen Zug) dann wird sie nicht mit storniert.

Ich habe im Januar (Reisetermin Ende April) zwei Tickets für Hin- und Rückfahrt (Köln-München) zum Super Sparpreis unter einer Auftragsnummer gekauft. Also für mich und einen Mitfahrer. Da wir die Reise nun verschieben, kann der Mitfahrer nun nicht mitfahren. Daher die Frage, ob man sich den Betrag für das Mitfahrerticket erstatten lassen kann.

Alternativ würde ich gerne noch wissen, ob auch eine andere Person als ursprünglich angegeben, mitfahren darf. Als Alternative zur Stornierung.

Vielen Dank

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ihre Aussagen sind widersprüchlich. Daher:

1. Onlinetickets sind personaliert, d.h. das Ticket ist nur für die Person gültig, die namentlich darauf genannt wird.

2. Wenn man ein Ticket für 2 Personen bucht, steht nur ein Name auf dem Ticket. Diese Person muss zwingend mitfahren. Wer die 2. Person ist, spielt keine Rolle, kann also "ausgetauscht" werden.

"ob man sich den Betrag für das Mitfahrerticket erstatten lassen kann."
Das ist nicht möglich, wenn es ein Ticket für 2 Personen gibt.

3. Man kann auch für 2 Personen separate Tickets buchen (dann steht auf dem einen Ticket der Name von "DR1234" und auf dem anderen der Name von "Mitfahrer DR1234"). Dann gibt es aber unterschiedliche Auftragsnummern.

"zum Super Sparpreis unter einer Auftragsnummer gekauft."

Ein SuperSparpreis ist ein nicht stornierbares Ticket. Wenn das Ticket vor dem 14.03. gekauft wurde, können Sie es flexibel* bis 31.10. nutzen.

*siehe dazu http://www.bahn.de/corona

[Link korrigiert von DB Redaktion am 26.05.2020, 18.32 Uhr]