Nach oben

Frage beantwortet

Ist die Zugbindung bei internationalen Reisen nach 4.5 aufgehoben? Was ist, wenn die Verbindung nicht verfügbar ist?

Ich habe eine internationale Fahrkarte vor März gebucht und das Reisedatum ist Mitte Mai. Laut dem verlinkten Corona Thread kann ich die Fahrkarte flexibel nutzen, jedoch steht auf der Seite:
"HINWEIS!
Für Fahrkarten, die ab dem 14. März gekauft wurden gelten die tariflichen Stornierungsbedingungen. Für Fernverkehrs-Fahrkarten, die für Reisen ab 5. Mai bzw. Regio-Fahrkarten, die für Reisetage ab 1. Mai gebucht wurden, ist die Zugbindung nicht aufgehoben. Durch die besondere Situation des Coronavirus können sich kurzfristig Änderungen geben. Wir informieren Sie an dieser Stelle dazu regelmäßig.".
Bedeutet dies, dass die Zugbindung nicht aufgehoben ist? Was ist, wenn die Zugbindung nicht aufgehoben ist, jedoch die Verbindung an einem anderen Tag nicht verfügbar ist? Darf ich dann eine anderen Zug mit halber Stunde unterschied nutzen oder muss ich an einem Tag fahren, wo die Verbindung verfügbar ist.

https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

In dem Link steht aber auch weiter oben:

"HINWEISE ZUM INTERNATIONALEN FERNVERKEHR

Internationale Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis zum 13. März gekauft wurden, können an einem beliebigen Tag bis zum 31. Oktober 2020 zur Reise genutzt werden.

Dabei müssen Sie die Strecke, den Reiseweg und die Wagenklasse nutzen, wie sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es kann aber anstelle eines IC/EC auch z.B. ein ICE genutzt werden, da die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen in diesen Fällen aufgehoben ist.

Ausgenommen sind Fahrkarten nach Frankreich und Slowenien, die nur bis zum 30. Juni flexibel genutzt werden können.

Bitte denken Sie daran, für Ihre Reise in reservierungspflichtigen Zügen eine neue Reservierung zu kaufen.

Bitte beachten Sie, dass die Cityfunktion in Deutschland nicht von der flexiblen Nutzung umfasst ist. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist eine neue Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben."

Zu Ihrer Frage "Bedeutet dies, dass die Zugbindung nicht aufgehoben ist?":

Wenn Sie das Ticket vor dem 14.03. gekauft haben, ist die Zugbindung aufgehoben.

Der Abschnitt sorgt immer mal wieder für Verwirrung https://community.bahn.de/questions/2348762-gilt-pfingste...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

In dem Link steht aber auch weiter oben:

"HINWEISE ZUM INTERNATIONALEN FERNVERKEHR

Internationale Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis zum 13. März gekauft wurden, können an einem beliebigen Tag bis zum 31. Oktober 2020 zur Reise genutzt werden.

Dabei müssen Sie die Strecke, den Reiseweg und die Wagenklasse nutzen, wie sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es kann aber anstelle eines IC/EC auch z.B. ein ICE genutzt werden, da die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen in diesen Fällen aufgehoben ist.

Ausgenommen sind Fahrkarten nach Frankreich und Slowenien, die nur bis zum 30. Juni flexibel genutzt werden können.

Bitte denken Sie daran, für Ihre Reise in reservierungspflichtigen Zügen eine neue Reservierung zu kaufen.

Bitte beachten Sie, dass die Cityfunktion in Deutschland nicht von der flexiblen Nutzung umfasst ist. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist eine neue Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben."

Zu Ihrer Frage "Bedeutet dies, dass die Zugbindung nicht aufgehoben ist?":

Wenn Sie das Ticket vor dem 14.03. gekauft haben, ist die Zugbindung aufgehoben.

Der Abschnitt sorgt immer mal wieder für Verwirrung https://community.bahn.de/questions/2348762-gilt-pfingste...