Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Werden zur Sicherung des Mindestabstands nun weniger Plätze belegt (jede zweite Reihe, jeder zweite Platz)?

Kann ich davon ausgehen, dass ich nicht neben fremden Menschen sitzen werde?

Katharina366
Katharina366

Katharina366

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Während der Reise unterstützen unsere Mitarbeiter die Kunden dabei, sich innerhalb der Züge bestmöglich zu verteilen. Wir achten im Buchungsprozess verstärkt darauf, dass wir unsere Züge möglichst gleichmäßig auslasten und im ganzen Zug ausreichend Sitzplätze ohne Reservierungen vorhalten.
Um unseren Kunden ausreichend Platz in unseren Fernzügen anbieten zu können, bauen wir unser Fahrplanangebot in diesen Tagen Schritt für Schritt aus. Wir legen unser Angebot nachfrageorientiert sowie unter Beachtung von Reisebeschränkungen fest. Schon jetzt achten wir auf eine Verteilung unserer Kunden auf die gesamte Länge und alle Plätze eines Zuges.

An unserem offenen System, bei dem Reisende mit Flexpreisen, einer BahnCard 100 oder einer Monatskarte jede Reiseverbindung für die gebuchte Relation nutzen können, halten wir grundsätzlich fest.

Ab dieser Woche wird auch eine Auslastungsanzeige auf bahn.de und im DB Navigator eingeführt. Wenn ein Zug mehr als 50 Prozent ausgebucht ist, wird dies angezeigt. Die Zahl der Reservierungen wird begrenzt. Bei Zügen mit voraussichtlich sehr hoher Auslastung kann der Ticketverkauf zudem ausgesetzt werden. /ki

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„An unserem offenen System, bei dem Reisende mit Flexpreisen, einer BahnCard 100 oder einer Monatskarte jede Reiseverbindung für die gebuchte Relation nutzen können, halten wir grundsätzlich fest."

Es leben die heiligen Prinzipien – und in Folge wohl auch die Viren!

Bei der DSB besteht innerhalb Dänemarks normalerweise auch keine Reservierungspflicht (auch nicht in den ab Hamburg reservierungspflichtigen EC).

In Corona-Zeiten gilt jetzt aber doch eine Reservierungspflicht: KOSTENLOSE Platzkarten können telefonisch bestellt oder online gebucht werden (0 Passagiere, z.B. 1 Platzkarte eingeben):

https://www.dsb.dk/#reservation=1

„Wir haben die Reservierungspflicht eingeführt, um sicherzustellen, dass wir keine überfüllten Züge fahren und um das Infektionsrisiko durch Coronavirus zu minimieren. Dann können wir immer den Anweisungen der Behörden für Entfernungen zwischen Passagieren folgen.
Wir empfehlen, dass Sie nicht mehr Sitzplatzkarten buchen, als Sie benötigen. Wenn Sie ohne gültige Sitzplatzkarte reisen, laufen Sie Gefahr, eine Fahrpreisnacherhebung zu erhalten.“

Daher vorübergehend diese kleine Unannehmlichkeit, die in Frankreich seit jeher besteht...
Bei der DB reitet man dagegen vom grünen Tisch her auf den Prinzipien herum...

„Die Realität da draußen kennen Sie auch?“

Wohl eher nicht...