Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ist eine Weitergehende Regelung für Stornierung durch Reisewarnung der Bundesrgierung (bis 14.06) hinaus zu erwarten?

Wie bereits erwähnt, hat die B>undesregierung die Reisewarnung für alle Länder bis zum 14.06.2020 rlängert. Daraus wurde meine Kreuzfahrt gestrichen wie aus beigefügter Mail ersichtlich:
Von: Fausto Meneghetti - ViaggiPiu <XXX@XXX.eu>
Gesendet: Donnerstag, 30. April 2020 11:30
An: XXX@XXX.de
Betreff: R: Kreuzfahrt mit Dialyse

Sehr geehrter Herr XXX,
Wir informieren Sie, dass MSC alle Kreuzfahrten mit Abfahrt bis 10. Juli 2020 storniert hat. Sobald wir die Bedingungen von MSC erhalten, werden wir Sie informieren. Wir informieren Sie auf jeden Fall, dass wir die gleichen Kreuzfahrten für das Jahr 2021 geplant haben. Sie können sie auf unserer Website http://www.viaggipiu.eu sehen
Wir hoffen, dass wir unsere Kreuzfahrten so schnell wie möglich wieder aufnehmen können und dieses schlechte Periode vergessen können.

Mit freundlichen Grüßen

Fausto Meneghetti
(General Manager)

Via XXV Aprile, 17
37053 Cerea (Vr)
Tel: +39 0442.31400
Mail: faustom@viaggipiu.eu
Web: http://www.viaggipiu.eu
Damit ist meine Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt nach Hamburg sinn- und wertlos geworden. Ich erwarte auch für den erweiterten Zeitraum der Reisewarungen über das alte Datum hinaus von der DB eine entsprechende Verlängerung der Kulanzregelungen. Ansonsten wär das gesamte Paket eine Ungleichhbehandlung von Reisenden mit gleicher Ausgangslage.

Zwockel31
Zwockel31

Zwockel31

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Ich erwarte auch für den erweiterten Zeitraum der Reisewarungen über das alte Datum hinaus von der DB eine entsprechende Verlängerung der Kulanzregelungen. Ansonsten wär das gesamte Paket eine Ungleichhbehandlung von Reisenden mit gleicher Ausgangslage. - Da werden Sie wohl vergeblich warten