Nach oben

Frage beantwortet

(Wie) kann ich ein nicht-stornierbares Länderticket umbuchen bzw. flexibel wegen Corona nutzen?

Ich habe im Januar 2020 ein Länderticket gekauft und kann die Reise Anfang Juni wegen Corona nicht antreten. Das Ticket ist nicht stornierbar. Gern würde ich es aber im Rahmen der Flexibel Reisen Option bis 31.10.20 nutzen. Muss ich dies vorher umbuchen oder kann ich „einfach in den Zug einsteigen“ und das alte Ticket vorzeigen?
Vielen Dank an alle!

Greta263
Greta263

Greta263

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das Sachsen-Ticket ist ein Länderticket, mit welchem man nur den Nahverkehr nutzen kann (also kein IC/E). Die aktuellen Kulanzregelungen der DB gelten aber nur für Tickets im Fernverkehr (also nur für IC/E), nicht für den Nahverkehr.

Du kannst das Ticket nur regulär am gebuchten Tag nutzen oder bei einem nicht-personalisierten Ticket an jemand anderes weitergeben.

Es macht keinen Sinn, solche Tickets lange im Voraus zu kaufen - man spart nichts und hat ggf. den Nachteil, dass man es nicht stornieren kann.
https://community.bahn.de/questions/2330988-landerticket-...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ländertickets fallen nicht mehr unter die Sonderkulanz der DB.

https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Es können nur Fernverkehrtickets flexibel bis Ende Oktober 2020 genutzt werden:
"Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis zum 13. März 2020 gekauft wurden, können bis zum 31. Oktober 2020 flexibel zur Reise genutzt werden."
http://www.bahn.de/corona

Greta263
Greta263

Greta263

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo zeka, danke für Deine Hilfe. Dann habe ich scheinbar einen falschen Begriff benutzt. Es ist ein Sachsen-Ticket. Dachte das fällt unter Länderticket. Weißt du, wie Du da die Regelungen sind? Und wie ich das ändern kann?

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das Sachsen-Ticket ist ein Länderticket, mit welchem man nur den Nahverkehr nutzen kann (also kein IC/E). Die aktuellen Kulanzregelungen der DB gelten aber nur für Tickets im Fernverkehr (also nur für IC/E), nicht für den Nahverkehr.

Du kannst das Ticket nur regulär am gebuchten Tag nutzen oder bei einem nicht-personalisierten Ticket an jemand anderes weitergeben.

Es macht keinen Sinn, solche Tickets lange im Voraus zu kaufen - man spart nichts und hat ggf. den Nachteil, dass man es nicht stornieren kann.
https://community.bahn.de/questions/2330988-landerticket-...