Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie funktioniert das "Flexible Nutzen" in der Praxis?

Was bedeutet "flexibel nutzen" im Zusammenhang mit einem SuperSparpreis Ticket, gebucht MItte Februar 2020 für einen Reisetag im Juni? Wenn ich die gleiche Strecke im August antreten will, muss ich das vorher irgendwo umbuchen? Oder behält das (nach Juni abgelaufene) Ticket seine Gültigkeit und kann als Fahrschein bis Ende Oktiber 2020 vorgezeigt werden?

Mierl
Mierl

Mierl

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie müssen nichts umbuchen. Sie nutzen das Ticket eben einfach am neuen Termin.

Natürlich darf das Ticket nur einmal genutzt werden und gilt auch nur auf der gebuchten Strecke.

Sie finden weitere Infos auf der Bahn-Seite:
https://www.bahn.de/p/view/home/info/corona_startseite_ba...

Gurkenbrot
Gurkenbrot

Gurkenbrot

Ebene
1
137 / 750
Punkte

Ich glaube man muss auf Strecken, die sitzplatzreservierungspflichtig sind, eine solche Reservierung vornehmen.
Da Sie von "bis Ende Oktober" reden, vermute ich, dass Ihre Strecke nicht nach Paris war (hier gibt es nämlich lediglich bis Ende Juni Kulanz)

Die Community hat Ihnen die richtigen Antworten gegeben. Fernverkehrs-Tickets, welche vor dem 14. März gebucht wurden, können für eine Fahrt auf der gebuchten Strecke bis Ende Oktober genutzt werden. Eine Umbuchung ist nicht erforderlich. Ursprünglich mitgebuchte Reservierungen können im Rahmen der tariflichen Bestimmungen für einen bis max. 31 Tage späteren Reisetag einmalig kostenfrei umgebucht werden. Darüber hinaus verfallen die Reservierungen und können nicht an einem anderen Reisetag genutzt werden. /ki