Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Komplette Geldrückerstattung bei Zugausfall?

Ich habe im Dezember 2019 (also vor der Corona-Regelung) ein Online-Super Sparpreis Ticket für 5 Personen nach Paris am 06.06.2020 (Datum liegt außerhalb der „Corona-Frist“) und zurück für den 08.06.2020 gebucht. Nun fällt der TGV 9552 am 06.06.2020 aus, daher möchte ich von der Reise zurücktreten. Erhalte ich mein Geld in voller Höhe (kein Gutschein) zurück?
Laut Ihrer Webseite soll man bei einem Online-Ticket eine Mail an fahrkartenservice@bahn.de senden und den Rücktritt von der Fahrt erklären. Dies habe ich am 08.05.2020 getan. Jetzt kam eine E-Mail von Ihnen, dass Sie mein Anliegen an das Servicecenter Fahrgastrechte Frankfurt weitergeleitet haben. Warum erfolgte jetzt eine Weiterleitung?

jabo29
jabo29

jabo29

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Nun fällt der TGV 9552 am 06.06.2020 aus, daher möchte ich von der Reise zurücktreten. Erhalte ich mein Geld in voller Höhe (kein Gutschein) zurück?"
-> Die Rückzahlung erfolgt genau mit dem Zahlungsmittel, mit dem das Ticket ursprünglich bezahlt wurde. (Wenn Sie mit Paypal bezahlt haben, kommt die Erstattung mit Paypal, usw. Wenn Sie mit einem Gutschein bezahlt haben, kommt allerdings auch wieder ein Gutschein zurück.)

" Jetzt kam eine E-Mail von Ihnen, dass Sie mein Anliegen an das Servicecenter Fahrgastrechte Frankfurt weitergeleitet haben. Warum erfolgte jetzt eine Weiterleitung?"
-> Das ist in der Tat merkwürdig. Denn das Servicecenter ist zuständig, wenn die Fahrt schon stattgefunden hätte. Ist aber nicht unbedingt schlecht. Denn das Servicecenter Fahrgastrechte arbeitet derzeit schneller als der Fahrkartenservice - und die Erstattung kommt immer als Banküberweisung.

jabo29
jabo29

jabo29

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Wie die Rückzahlung erfolgt ist nicht so wichtig, Hauptsache ich bekomme das Geld komplett zurück. Kürzlich musste ich auch wegen Zugausfall ein Ticket stornieren (unterlag NICHT der Kulanzregelung) und bekam einen Gutschein!

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn der Zug ausfällt haben Sie Anspruch auf komplette Erstattung - die gebuchte Leistung wird dann ja nicht erbracht.

Wenn Sie aber selbst stornieren, dann gelten die regulären Stornobedingungen des gebuchten Tarifs:

  • Flexpreis: komplette Erstattung in Geld bei Storno bis 1 Tag vor der Reise
  • Sparpreis: Erstattung als Gutschein nach Abzug von 10€ Stornogebühr bei Storno bis 1 Tag vor der Reise
  • Supersparpreis: kein Storno möglich

jabo29
jabo29

jabo29

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Wenn ich aber vorab schon weiß, dass der Zug ausfallen wird, dann habe ich die Möglichkeit von der Reise zurückzutreten. Dies ist doch keine Stornierung im eigentlichen Sinne oder?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wenn ich aber vorab schon weiß, dass der Zug ausfallen wird, dann habe ich die Möglichkeit von der Reise zurückzutreten. Dies ist doch keine Stornierung im eigentlichen Sinne oder?"
-> Richtig.
Dann darf man aber auch nicht selbst stornieren, sondern muss der DB klar und eindeutig mitteilen, dass man wegen Zugausfall zurücktreten will (und eben nicht stornieren will). Daran scheitern viele Kunden.

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Richtig. Wenn aber das Formular für die Stornierung benutzt wird UND es ein Sparpreis ist, dann wird das Ticket eben storniert, die 10€ Gebühr werden abgezogen und es kommt ein Gutschein.

Das System "weiss" an der Stelle nicht, dass der Zug in der Zukunft nicht fahren word und geht von einem Rücktritt durch den Fahrgast aus.

Wenn Sie von der Reise zurücktreten, dann geht das mit einer mail an den Fahrkartenservice.

jabo29
jabo29

jabo29

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Ich habe kein Formular benutzt, sondern eine formlose E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de gesendet, aus welcher eindeutig hervorgeht, dass ich von der Reise aufgrund des Zugausfalles zurücktreten möchte. Dies ist für mich ein Rücktritt wegen Zugausfall und keine Stornierung aus persönlichen Gründen. Daher dürfte eine vollständige Rückerstattung gerechtfertig sein.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Daher dürfte eine vollständige Rückerstattung gerechtfertig sein."
-> Ist es auch.
(Aber wir haben hier in dieser Community genug Berichte von Kunden, die es irgendwie geschafft haben, die Mail so ungeschickt zu formulieren, dass der Fahrkartenservie eine Stornierung daraus gelesen hat.)

jabo29
jabo29

jabo29

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Ich habe in meiner E-Mail nicht einmal das Wort "Stornierung" benutzt, sondern nur den Wunsch geäussert, von der Reise aufgrund von Zugausfall zurücktreten zu wollen. Daher bin ich jetzt umso erstaunter, dass die E-Mail an das Servicecenter für Fahrgastrechte weitergeleitet wurde ...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wie gesagt: Warum jetzt weitergeleitet wurde, obwohl der Reisetag noch nicht vorbei ist, ist irgendwie unklar. Aber das Servicecenter Fahrgastrechte zieht keine Gebühren ab und erstattet in Geld. Wenn Ihr Ziel darin besteht, eine 100%-Erstattung ohne Abzug von Stornogebühren zu bekommen, dann ist doch alles gut.

Das "Risiko" besteht eher darin, dass der Zug möglicherweise doch nicht ausfällt. Bis zum 6.6 ist ja noch etwas Zeit. Und der internationale Verkehr wird jetzt schneller wieder hochgefahren, als man sich das vor einigen Wochen noch träumen konnte.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@All
Wie wird das eigentlich gehandhabt? Wenn ich z.B. heute in der Reiseauskunft nachsehe, ob mein gebuchter Zug fährt und die Verbindung wird mir nicht angezeigt - dann ist das doch ausreichend, um von der Reise zurückzutreten? Oder muss ich damit bis wenige (wie viele?) Tage vor der Fahrt warten?

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Passus lautet "Muss vernünftigerweise davon ausgegangen werden...". Wenn in den Auskunftsmedien die Verbindung nicht mehr wie gebucht steht kann die Rückerstattung beantragt oder der " Zugbindung aufgehoben"-Stempel im Reisezentrum eingesammelt werden. Eine Frist gibt es da nicht.

Hallo Benutzerin, das ist vollkommen richtig. Sobald die Verbindung nicht mehr angeboten wird, kann man von der Fahrt zurücktreten. Man muss dann nicht weiter warten. /no