Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

"Zug fällt aus" am 02.06

Hallo,

wenn ich meine Reiseverbindung prüfe, so erhalte ich für den Abschnitt Berlin nach Binz die Meldung, dass der IC 2457 um 15:46 ausfallen würde. Für die Rückfahrt hatte ich zuerst auch solch eine Meldung drin die nun aber entfernt wurde.

Jetzt habe ich nach eine alternative geschaut, aber beim ICE 1710 ist die 1 Klasse ausgebucht und es gibt keine 4 Sitzplätze im gleichen Wagen zum reservieren. Die Dame am telefon meinte, ich solle noch warte denn vielleicht fällt dieser Zug ja doch nicht aus.
Gibt es interne Informationen ob dieser Zug vielleicht doch fährt und es ist nur noch nicht auf der Homepage zu sehen?

https://www.bahn.de/p/view/home/info/hochlauf-zuege.shtml

Gruß
MB

mbpilotuser
mbpilotuser

mbpilotuser

Ebene
1
161 / 750
Punkte

Antworten

„Die Dame am telefon meinte,“
-> Da hast Du ja direkt mit der Bahn gesprochen. Unwahrscheinlich das die Bahnkunden hier in der Community mehr Insiderinformationen über die Bahn haben als die Dame an der Hotline.

Auch die hier moderierenden Kollegen des Social Media Teams sind auf die Informationen die die Bahn veröffentlicht und ggf. Rückmeldungen aus den Fachbereichen angewiesen.

Wenn die Bahn beschließt den Zug fahren zu lassen, dann veröffentlicht sie es im Fahrplan. Solange es nicht im Fahrplan steht ist es weder offiziell noch verbindlich.

Außerdem sind unter Netiquette einige Regeln für diese Community veröffentlicht. U.a.:
„ Bitte beachten Sie, dass wir uns zu Themen rund um den DB-Konzern [...] nicht äußern und keine Verbindungsauskünfte geben können.

mbpilotuser
mbpilotuser

mbpilotuser

Ebene
1
161 / 750
Punkte

Um den Fachbereich würde es ja gehen. Warten Sie halt mal ist ja auch nicht so optimal und umbuchen wollte sie die Plätze auch nicht, ich kann mit der Fahrkarte ja auch eine Platz in der 2 Klasse suchen.
Sie hatte die Meldungen über den Ausfall erst nicht gesehen und musste sie darauf hinweisen.

Ich will ja auch keine Verbindungsauskunft wie es in der Netiquette gemeint ist,dadurch gehe auf die Homepage oder zum Schalter.
Es ging ja nur um die Info, Verbindung ist doch geplant, kann aber noch nicht online angezeigt werden.

„ ich kann mit der Fahrkarte ja auch eine Platz in der 2 Klasse suchen.“
-> Ich befürchte, dass kannst Du nicht.

Mit einem Flexpreisticket 1. Klasse kann auch die 2. Wagenklasse genutzt werden. Ein Flexpreisticket kann aber vor dem 1. Geltungstag auch storniert und neu gebucht werden.

Bei einem (Super)Sparpreisticket sieht das anders aus. Bei diesen Tickets besteht neben der Zug- auch eine Klassenbindung. Auch wenn die Zugbindung für die flexible Nutzung aufgehoben ist, bleibt die Klassenbindung bestehen.

Ein (Super)Sparpreisticket 1. Klasse berechtigt nicht zur Fahrt in der 2. Wagenklasse.

Ich kann Ihnen auch nur sagen, dass der Zug nach derzeitigem Stand ausfällt.

@Joeopitz hat Ihnen ansonsten ja schon wertvolle Hinweise gegeben. Vielen Dank. /ti

mbpilotuser
mbpilotuser

mbpilotuser

Ebene
1
161 / 750
Punkte

@Joeopitz, @ti, Danke für eure Antworten.

Die Einschränkungen gelten wahrscheinlich nur für den Fernverkehr, oder? Wenn ich die Verbindung mit der RE nehme, dann gibt es im letzten Abschnitt nur 2 Klasse

"Bei einem (Super)Sparpreisticket sieht das anders aus. Bei diesen Tickets besteht neben der Zug- auch eine Klassenbindung. Auch wenn die Zugbindung für die flexible Nutzung aufgehoben ist, bleibt die Klassenbindung bestehen.
Ein (Super)Sparpreisticket 1. Klasse berechtigt nicht zur Fahrt in der 2. Wagenklasse."

Auch wenn das für den Fall des Übergangs in dieser Richtung eine etwas seltsame Regel ist – normalerweise haben die 1.-Klasse-Bucher ja keinen Grund dafür –, so existiert sie doch für den Regelfall (die Kapazitätssteuerung sehe ich als einzig sinnvollen Grund), und auch für die flexible Nutzung scheint das zu gelten.
Ich denke aber, das kann nicht soweit ausgelegt werden, dass ein Zug, in dem es keine 1. Klasse gibt, nicht benutzt werden darf.

Außerdem dürfte die genannte Regel im Fall, dass die Fahrgastrechte in Anspruch genommen werden, wohl nicht durchzusetzen sein. Der Reisende soll ja trotz der vom Anbieter verursachten Störung mit möglichst geringen Nachteilen ans Ziel kommen können. Letztlich würde der Reisende dafür sogar freiwillig auf Komfort verzichten, um z.B. zusammenhängende Plätze zu haben oder überhaupt sitzen zu können.

mbpilotuser, wenn die ursprüngliche Buchung für den IC 2457 am 2. Juni war, denke ich, dass Sie die Bahn beim Wort nehmen und jetzt aktiv werden dürfen und vielleicht auch sollten, indem Sie den Zugausfall als gesichert betrachten und die Reservierungen umbuchen.
Entweder nehmen Sie nicht zusammenhängende Plätze und hoffen darauf, dass eventuell noch getauscht werden kann. Oder Sie fragen im Reisezentrum, ob Sie ersatzweise Plätze in der 2. Klasse bekommen und die Fahrkarte dafür gültig geschrieben wird.

Vielleicht macht es einen Unterschied, wenn die Reservierung (im Rahmen der flexiblen Nutzung) bereits einmal umgebucht wurde. Da bin ich überfragt.