Nach oben

Frage beantwortet

Erstattung Bahnticket auf Grund Corona mit Flug-Bordkarte?

Am 17. Mai 20 waren wir gezwungen auf Grund von Corona aus dem Ausland einen anderen Flughafen (Frankfurt) anzufliegen. Weder nach Leipzig noch nach Dresden flog ein Flieger von Gran Canaria.(Wir wohnen in Dresden.) Wir hatten viele Flugstornierungen hinter uns, die alle bezahlt werden mussten, aber doch nicht stattfanden.
Vor dem Flug rief ich bei der Deutschen Bahn an und bekam die Auskunft, dass mit der Bordkarte die Weiterreise zum Wohnort kostenfrei wäre. Am Bahnhof Frankfurt erteilte man uns allerdings die Auskunft, wir müssen eine Fahrkarte kaufen. Flugticket wird nicht anerkannt. So mussten wir nochmals tief in die Tasche greifen, um nach Hause zu kommen.
Was ist nun eigentlich richtig: Die telefonische Auskunft und wenn ja kann ich das Geld zurück fordern? Oder die Auskunft am Frankfurter Bahnhof?

Für eine verbindliche Auskunft recht vielen Dank
Mit freundlichen Grüssen
Margitta Liebschner

Gittalieb
Gittalieb

Gittalieb

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Weiterreise zum Wohnort war nie kostenfrei.
Es gab eine Aktion, dass man kostenlos vom Ort der tatsächlichen Landung zu dem Flughafen, an dem man eigentlich ursprünglich hätte landen sollen, fahren konnte.
Aber auch diese Aktion war am 17. Mai schon beendet.