Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warm schicken Sie mir das Inkassounternehmen auf den Hals statt die Kreditkarte in "Meine Bahn" zu verwenden?

Hallo Deutsche Bahn,

ich habe vor einigen Monaten Online in Meine Bahn eine Bahncard 50 First bestellt. Da im Bestellprozess nie die Rede von Zahlungsmodalitäten, war ich als mit ihren internen Prozessen nicht vertrauter Kunde davon ausgegangen, dass Sie die seit Jahren in Meine Bahn hintelegte Kreditkarte verwenden. Das haben Sie leider nicht getan, sondern mir stattdessen eine Rechnung per Mail geschickt, die ich übersehen habe und dann kamen leider keine (null) weitere Mahnungen bei mir an - dafür aber ein Schreiben des Inkassounternehmens.

Den Betrag habe ich sofort beglichen ggü dem Inkassounternehmen vollständig beglichen.

Der Prozess ist für den Kunden intransparent. Die Dame im Bahncard-Service liess sich sogar zu dem Satz hinreissen "Das passiert leider sehr oft und ärgert viele Kunden!".

Warum tun Sie nichts dagegen und ändern das entsprechend ab?

Ich möchte gerne die Gebühren des Inkasso von der DB erstattet haben. Ansonsten kündige ich die Bahncard sofort und behalte mir weitere Schritte vor.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Nagel

TNX
TNX

TNX

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann müssen Sie sich bitte an die Bahn wenden und nicht an ein Kundenforum, hier kann Ihnen keiner weiterhelfen.

Und was sollen nun andere Bahnkunden unternehmen? Von uns gibt es da überhaupt nichts zurück. Und ich denke Mal von der Bahn gibt es da auch nichts. Aber ein Anruf beim Kundendialog könnte helfen.

Hallo TNX,
wie hier bereits schon richtig geschrieben wurde, wenden Sie sich bitte direkt an den BahnCard-Service und tragen dort Ihren Wunsch vor.
In dieser Community kann dies nicht geklärt werden, da andere User Ihnen in dem Fall nicht weiterhelfen können. /si