Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sitzabstände in den Zügen

Wie regeln Sie die Sitzabstände in den Zügen? Sind alle Reservierungen auf min. 1,5m Abstand angelegt?

JuStBo
JuStBo

JuStBo

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

Die Frage wird fast täglich hier gestellt und beantwortet. Bitte die Suchfunktion (Abstand, Mindestabstand) nutzen.

"Sind alle Reservierungen auf min. 1,5m Abstand angelegt?"
-- Nein, den Abstand müssen Sie selbst sicherstellen.

Während der Reise unterstützen unsere Mitarbeiter die Kunden dabei, sich innerhalb der Züge bestmöglich zu verteilen. Wir achten im Buchungsprozess verstärkt darauf, dass wir unsere Züge möglichst gleichmäßig auslasten und im ganzen Zug ausreichend Sitzplätze ohne Reservierungen vorhalten.
Um unseren Kunden ausreichend Platz in unseren Fernzügen anbieten zu können, bauen wir unser Fahrplanangebot in diesen Tagen Schritt für Schritt aus. Wir legen unser Angebot nachfrageorientiert sowie unter Beachtung von Reisebeschränkungen fest. Schon jetzt achten wir auf eine Verteilung unserer Kunden auf die gesamte Länge und alle Plätze eines Zuges.

An unserem offenen System, bei dem Reisende mit Flexpreisen, einer BahnCard 100 oder einer Monatskarte jede Reiseverbindung für die gebuchte Relation nutzen können, halten wir grundsätzlich fest. /ki

JuStBo
JuStBo

JuStBo

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Wie sollte man Abstand selbst sicherstellen können, wenn die Bahn alle Platzkarten für einen Zug ausgibt?! So ist Bahnfahren natürlich keine Option, weil ich es nicht selbst in der Hand habe, ob Abstand möglich ist.

Tagesrandverbindungen unter der Woche in der1. Klasse buchen, da sollte das im Normalfall kein Problem sein! Ich hab zu diesen Zeiten so gut wie nie einen zu mehr 1/3 gefüllten Waggon erlebt!

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wie sollte man Abstand selbst sicherstellen können, wenn die Bahn alle Platzkarten für einen Zug ausgibt?! So ist Bahnfahren natürlich keine Option, weil ich es nicht selbst in der Hand habe, ob Abstand möglich ist."
-> So ist es.
Die Bahn führt die Maßnahmen durch, die drei Beiträge über diesem erklärt sind.
Wem das nicht ausreichend ist, für den ist die Bahn dann vielleicht nicht (mehr) das richtige Verkehrsmittel.
Gerüchteweise sollen die ersten Bahnmitarbeiter schon geschult worden sein, wie man Kunden höflich, aber bestimmt genau das nahebringt.

JuStBo
JuStBo

JuStBo

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Vielen Dank, DanielMar für Ihren hilfreichen Erfahrungswert!
Und vielen Dank auch an kabo, der offenbar besonders gut geschult ist. Sie sollten für den letzten Schliff nur nochmal den Unterschied zwischen Höflichkeit und genervter Besserwisserei nachschlagen.

MartinaBahn2
MartinaBahn2

MartinaBahn2

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@betasaur, @DB, @JuStBo, @kabo, danke für die unterschiedlichen Antworten.

Mein Verständnis ist, dass eine Community auch zum AUSTAUSCH und auch erlaubter WIEDERHOLTER MEINUNGSÄUSSERUNG dient und kein simples Frage-Antwort-Geschehen ist. Insofern ist es völlig OK, wenn derselbe Aspekt erneut von einer anderen Person genannt wird. (Falls mein Verständnis nicht zur Netiquette passt, dann bitte ich um Entschuldigung.)

Deshalb finde ich es auch OK, wenn eine ähnliche Meinung erneut geäußert wird. Wie sonst soll die Bahn als Dienstanbieter das Feedback bekommen, was (potenzielle) Kunden wünschen? Wie sonst soll ich als Fahrgast mitbekommen, was andere Fahrgäste sich wünschen, um es mit meinen Wünschen/Erwartungen abzugleichen?

Danke an die Bahn, wenn sie die Diskussionen auf dieser Website mitliest und berücksichtigt.