Nach oben

Frage beantwortet

Flexible Nutzung / Stornierung Ticket Frankreich

Hallo,
ich habe im Februar eine Fahrt (Super Sparpreis Europa) von Kassel nach Paris für den 27.05.2020 gebucht. Bis dahin kann man aber noch mit Sicherheit nicht einfach nach Frankreich einreisen und sich dort frei bewegen. Bis vor einigen Tagen stand auf der Bahn Seite, dass sowohl nationale als auch ALLE internationalen Tickets bis Ende Oktober gültig sind. Deshalb hatte ich geplant im September zu fahren. Jetzt steht aber auf der bahn Seite plötzlich, dass für Frankreich ausgenommen ist und die flexible Nutzung nur bis Ende Juni gilt. Ich werde es aber auf keinen Fall schaffen, bis Ende Juni nach Frankreich zu fahren, vor allem da man bis jetzt immer noch nicht weiß, wann und wie die Grenzen wieder für touristischen Verkehr geöffnet werden. Welchen Grund gibt es dafür, dass nur Frankreich von der flexiblen Nutzung bis Ende Oktober ausgeschlossen ist? Gibt es irgendwelche anderen Möglichkeiten, das Ticket doch bis Ende Oktober zu nutzen oder zu stornieren? Vielen Dank!

Robert587
Robert587

Robert587

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Bei Tickets ins Ausland möchte die dort ansässige Bahn-Gesellschaft ein Wörtchen mitreden (hier die SNCF). Leider ist es bei der SNCF häufig so, dass die ihren eigenen Kunden gegenüber sehr kulant sind, während Kunden, die anderswo (z.B. über die Bahn) gebucht haben, gern mal im Regen stehen gelassen werden.

Falls die gebuchte Verbindung entfällt (die Chancen dafür stehen recht gut), gelten die Fahrgastrechte. Sie können dann im Vorfeld der Reise eine Mail an fahrkartenservice@bahn.de schicken und um Erstattung wegen Zugausfall bitten. Alternativ geht das auch im Nachgang über das Servicecenter Fahrgastrechte.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bei Tickets ins Ausland möchte die dort ansässige Bahn-Gesellschaft ein Wörtchen mitreden (hier die SNCF). Leider ist es bei der SNCF häufig so, dass die ihren eigenen Kunden gegenüber sehr kulant sind, während Kunden, die anderswo (z.B. über die Bahn) gebucht haben, gern mal im Regen stehen gelassen werden.

Falls die gebuchte Verbindung entfällt (die Chancen dafür stehen recht gut), gelten die Fahrgastrechte. Sie können dann im Vorfeld der Reise eine Mail an fahrkartenservice@bahn.de schicken und um Erstattung wegen Zugausfall bitten. Alternativ geht das auch im Nachgang über das Servicecenter Fahrgastrechte.