Nach oben

Frage beantwortet

Ich möchte das Geld für eine Zugfahrkarte aufgrund corona zurück

Ticket für den 16. Mai im Februar 2020 gebucht , Reise nach Mecklenburg Vorpommern erst am 25. Mai wieder gestattet

Claudia0203
Claudia0203

Claudia0203

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Ghize:
Die Fahrt hätte gestern sein sollen. Das schränkt die Möglichkeiten ein. Je nach Ticket hätte man vor der Fahrt aktiv werden müssen.

Bei einem Flexpreisticket kann man noch nachträglich stornieren - es fallen aber 19€ Gebühr an.
Bei einem Sparpreisticket oder Supersparpreisticket kann man nur noch versuchen herauszubekommen, ob der Zug ausgefallen ist. Dann könnte man nachträglich die Fahrgastrechte geltend machen.

Ansonsten bleibt noch die Option, im Rahmen der Kulanz die Fahrt bis Ende Oktober nachzuholen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sollte sich Deine Verbindung ändern, kannst Du von der Fahrt zurücktreten und bekommst Dein Ticket ersetzt. Sonst kannst Du nur regulär stornieren:

Falls Du ein

  • Flixticket hast, kannst Du gegen Geld stornieren
  • Sparpreis hast, kannst Du gegen Gutschein abzüglich 10 Euro stornieren
  • Supersparpreis hast, kannst Du nicht stornieren
  • .

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Ghize:
Die Fahrt hätte gestern sein sollen. Das schränkt die Möglichkeiten ein. Je nach Ticket hätte man vor der Fahrt aktiv werden müssen.

Bei einem Flexpreisticket kann man noch nachträglich stornieren - es fallen aber 19€ Gebühr an.
Bei einem Sparpreisticket oder Supersparpreisticket kann man nur noch versuchen herauszubekommen, ob der Zug ausgefallen ist. Dann könnte man nachträglich die Fahrgastrechte geltend machen.

Ansonsten bleibt noch die Option, im Rahmen der Kulanz die Fahrt bis Ende Oktober nachzuholen.