Nach oben

Frage beantwortet

Corona: Darf man auch andere Teilstrecken wählen, solange Start- und Zielbahnhof gleich bleiben?

Die Voraussetzungen für die Corona-Sonderregelung sind erfüllt.

Die ursprüngliche Sparpreis-Fahrt war:
Freiburg-Köln (ICE), Köln-Aachen (RE)

Darf ich jetzt stattdessen auch einen Tag später diese nehmen:
Freiburg-Frankfurt (ICE), Frankfurt-Aachen (ICE).

Ist das möglich?

cheffe1989
cheffe1989

cheffe1989

Ebene
0
53 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, Du musst über die selbe Strecke fahren, Du darst also z.B. nicht die Rheinstrecke durch die Schnellfahrstrecke ersetzten.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, Du musst über die selbe Strecke fahren, Du darst also z.B. nicht die Rheinstrecke durch die Schnellfahrstrecke ersetzten.

cheffe1989
cheffe1989

cheffe1989

Ebene
0
53 / 100
Punkte

@Ghize: Also muss ich auch die gleichen Umstiege nutzen?

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, auf der gebuchten Strecke können Sie an jedem beliebigen Bahnhof umsteigen.

cheffe1989
cheffe1989

cheffe1989

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Okay danke.
Wie sehe ich denn, ob die Fahrstrecken der einzelnen Züge identisch mit meiner gebuchten Strecke war?
Müssen die Zwischenhalte quasi identisch sein?

Alternativ würde ich nämlich auch die diese Fahrt finden:
Freiburg-Siegburg/Bonn (ICE), Siegburg/Bonn-Aachen (ICE)

Oder darf ich generell nicht eine RE-Fahrt durch eine ICE-Fahrt ersetzen?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wie sehe ich denn, ob die Fahrstrecken der einzelnen Züge identisch mit meiner gebuchten Strecke war?"
-> Wenn man nicht gerade fortgeschrittenes Fachwissen hat: gar nicht
Der genaue Fahrweg (Wegevorschrift) ist nämlich bei Sparpreis/Supersparpreis gar nicht aufgedruckt. Trotzdem erwartet die DB, dass man sich daran hält.

"Oder darf ich generell nicht eine RE-Fahrt durch eine ICE-Fahrt ersetzen?"
-> Doch schon. Aber nur, wenn der ICE die gleiche Strecke fährt, die auch der RE gefahren wäre. (Was wiederum für den Kunden kaum erkennbar ist.)

"(Was wiederum für den Kunden kaum erkennbar ist.)"
Hat nicht jeder eine Personenverkehr-Deutschland-Karte zu Hause? ;-)

Es ist (so gut wie) sicher die gleiche Strecke, und zwar die Schnellstrecke, über die fast alle aus Freiburg kommenden ICE weiterfahren. Ebenso wie ICE nach Aachen über die Schnellstrecke fahren.

Die einzige Abweichung ergäbe sich, falls bei der 2. Alternative Frankfurt Hbf gemeint ist. Die erstgenannte Verbindung nimmt nicht den Weg über den Hbf, sondern läuft über Mannheim - Frankfurt-Flughafen - Köln. Ich denke aber, dass dieser minimale Umweg toleriert werden wird.

So hält man die Schnellstrecke und die Rheinstrecke auseinander:
ICE, die über die Schnellstrecke fahren, halten in Frankfurt-Flughafen und die Fahrt von dort nach Köln dauert 50 bis 75 Minuten.
ICE, die über die Rheinstrecke fahren, fahren über Mainz, Koblenz und Bonn Hbf und die Fahrzeit von Mainz bis Köln beträgt 110 bis 130 Minuten.

cheffe1989
cheffe1989

cheffe1989

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Danke Neptun :)
Also alle von mir genannten Fahrten führen durch den Frankfurter Fernbahnhof. Die Zwischenhalte sind im Großen und Ganzen fast identisch (außer dass natürlich manche fehlen, vor allem wenn nach Aachen der ICE statt RE genommen wird).
Dann sollte es keine Probleme geben, richtig?