Nach oben

Frage beantwortet

Stornierung der Tickets die am 17.5.2020 nach Amsterdam gehen würden und wg Corona die Veranstaltung ausfällt, mgl.?

Es wurden 2 Hin- und Rückfahr- Super Sparpreistickets von HH-Amsterdam-HH am 10.02.2020 für den 17.5.2020 und 19/20.5.2020, gekauft. Die Veranstaltung wurde bereits Mitte März wg. Corona abgesagt.

Sie schreiben aber nur in Ihren Infomeldungen, dass Reisen bis zum 04.05.2020 bis zum 30.06.2020 storniert werden können. Was passiert mit den o.g. Tickets?

Der Veranstalter wird in diesem Jahr das Konzert nicht nachholen können. Daher meine Frage und Bitte, auch für diese o.g. Tickets die Gültigkeit bis zu 3 Jahren aufrecht zu erhalten. Oder das Geld zurück zu erstatten.

In der Hoffnung auf eine schnelle Bearbeitung, da wir ja heute bereits den 14.5.2020 haben.

MarTina1707
MarTina1707

MarTina1707

Ebene
0
51 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Was passiert mit den o.g. Tickets?"
=> Nichts, falls Sie sie nicht nutzen verfallen die Tickets, ein nicht stornierbarer Supersparpreis ist halt nicht stornierbar!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Was passiert mit den o.g. Tickets?"
=> Nichts, falls Sie sie nicht nutzen verfallen die Tickets, ein nicht stornierbarer Supersparpreis ist halt nicht stornierbar!

MarTina1707
MarTina1707

MarTina1707

Ebene
0
51 / 100
Punkte

können die Tickets denn bis zum 31.10.2020 genutzt werden? wie sie es in den Voraussetzungen für eine Stornierung bis zum Reisezeitraum 4.5.2020 ermöglichen?

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, Tickets, die vor dem 14. März gekauft wurden können bis zum 31. Oktober auf der gebuchten Strecke benutzt werden - der Stichtag 04. Mai galt nur für Stornierungen

MarTina1707
MarTina1707

MarTina1707

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Wird der Stichtag für Stornierungen noch weiter nach hinten verlegt. Es gibt ja noch viele Veranstaltungen in der Zukunft die leider abgesagt wurden und in diesem Jahr nicht mehr nachgeholt werden können.

Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die DB aus Kulanz, wenn eine Veranstaltung wg. Corona abgesagt wird, die Tickets erstattet.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die DB aus Kulanz, wenn eine Veranstaltung wg. Corona abgesagt wird, die Tickets erstattet."
=> Das war die ursprüngliche Regelung, die später aber durch die Stichtagsregelung ersetzt wurde.

"Wird der Stichtag für Stornierungen noch weiter nach hinten verlegt."
=> Da ist nicht von auszugehen. Das Veranstaltungen abgesagt werden, kann immer passieren und dementsprechend kann der Kunde stornierbare Tickets kaufen. Wenn der Kunde auf diese Möglichkeit verzichtet, muss er auch das Risiko für diese Entscheidung tragen.

MarTina1707
MarTina1707

MarTina1707

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Es steht ja in den Vereinbarungen, dass auch SuperSparpreis Tickets zurückgenommen werden. Ich finde es sehr irreführend einerseits dies auf ein Datum zu beschränken und dann wieder mit der Begründung s.o. aufzuwarten, dass diese Tickets nicht zurückgenommen werden können.

"Zum einen können Sie Fernverkehrs-Tickets unter bestimmten Voraussetzungen flexibel bis zum 31.10.2020 nutzen. Falls Sie Ihr Ticket lieber stornieren möchten, gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten. Super Sparpreis- und Sparpreis-Tickets können Sie in wenigen Schritten selbst stornieren – und zwar über das neue Online-Formular. "

Was ist Grundlage für das Datum 4.5.?
Im April sagte man mir, dass die Zeiten sich auf jeden Fall über den Mai hinaus verlängert werden.
Wer entscheidet dies?

MarTina1707
MarTina1707

MarTina1707

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Ich kann das ja auch mit dem Absagen der Konzerte verstehen. Aber in diesen Massen und aufgrund Corona galten doch andere Voraussetzungen und Bestimmungen, wie es überall in den Medien zu hören war.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Was ist Grundlage für das Datum 4.5.?"
=> Grundlage ist die Tatsache, dass die Bahn sich nicht auf Ewigkeiten die Kulanz leisten kann, ohne Pleite zu gehen.

"Im April sagte man mir, dass die Zeiten sich auf jeden Fall über den Mai hinaus verlängert werden."
=> Die Aussage war immer, das mit der Zeit neu entschieden wird, von einer garantierten Verlängerung war dabei aber nie die Rede.

"Wer entscheidet dies?"
=> die Bahn

"Ich kann das ja auch mit dem Absagen der Konzerte verstehen. Aber in diesen Massen und aufgrund Corona galten doch andere Voraussetzungen und Bestimmungen, wie es überall in den Medien zu hören war."
=> Eine Absage ist eine Absage, wo soll aus Sicht der Bahn der Unterschied sein? Und die Bahn ist halt keine Versicherung gegen staatlich angeordnete Beschränkungen.

MarTina1707
MarTina1707

MarTina1707

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Eine Absage ist eine Absage, wo soll aus Sicht der Bahn der Unterschied sein? Und die Bahn ist halt keine Versicherung gegen staatlich angeordnete Beschränkungen.

=> dachte das fällt unter höhere Gewalt und dass da andere Bedingungen herrschen. Viele Versicherungen haben dies (die Pandemie od. höhere Gewalt) in ihren Klauseln stehen.

Was ist Grundlage für das Datum 4.5.?"
=> Grundlage ist die Tatsache, dass die Bahn sich nicht auf Ewigkeiten die Kulanz leisten kann, ohne Pleite zu gehen.
auch das kann ich gut verstehen, und die DB ist da auch nicht das einzige Unternehmen welches u.a. Gelder vom Staat ( also von uns Steuerzahlern) erhält.

Egal welcher Preis die Tickets haben, es geht ums Prinzip und auch die anderen Kunden hier im Chat.

Auch wir Endverbraucher sind ziemlich alleingelassen und versuchen irgendwo noch unsere Auslagen zurückzubekommen. Nachdem wir 2 Jobs durch die Pandemie verloren haben und um jeden Cent glücklich sind der uns erstattet wird.