Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

reservierungspflichtiger Zug - wie Reservierung ändern?

Ich muss im Juni nach Holland fahren, um mein Pflichtpraktikum zu erledigen. Da man die bereits gekauften Tickets ja flexibel nutzen kann, ist der Zeitpunkt auch kein Problem mehr.
Nur weiß ich noch nicht genau, was der endgültige Fahrplan am 11.6. ist und ob ich mit einem reservierungspflichtigem Zug fahren muss.
Wo und bis wann muss ich die Reservierung beantragen bzw. wo finde ich den vorraussichtlichen Fahrplan?

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo. Auf welcher Strecke fahren Sie mit einem reservierungspflichtigen Zug? /ch

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Alle inner-niederländischen Züge sind nicht reservierungspflichtig.
Ebenso sind alle Züge von Deutschland in die Niederlande nicht reservierungspflichtig.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit welchen Zügen fahren sie denn genau?
Die ICE nach Belgien sind nicht Reservierungspflichtig und in den Niederlanden/Berligien ist meines Wissens nach nur der Thalys und der Eurostar Resevierungspflichtig.
Wie lautet denn der Wegetext auf ihrem Ticket (Zahlen und Buchstabenkombination im grauen Bereich des Onlineticket), evtl. dürfen sie diese Züge sowieso nicht benutzen.

ich fahre mit dem RJX 262 von Salzburg nach München, dann mit dem ICE 626 nach Frankfurt, von dort aus mit dem ICE 12 nach Bruxelles-Midi und mit dem IC 2841 nach Knokke.
Da ich mein Ticket nicht auf der DB-Website gekauft habe, lann ich Ihnen den Wegetext nicht sagen, da mien Ticket keine grau hinterlegten Felder aufweißt.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Eventuell ist es empfehlenswert, wenn Sie Ihre Frage dorthin richten, wo Sie das Ticket gekauft haben. Auf dieser Strecke selbst gibt es keine Reservierungspflicht, wie hier angemerkt wurde. Die Sitzplatzreservierung wäre freiwillig. /ch

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Eventuell ist es empfehlenswert, wenn Sie Ihre Frage dorthin richten, wo Sie das Ticket gekauft haben."
Aber nur eventuell. Wer weiß, ob der Verkäufer/Vermittler gut erreichbar ist, und wenn ja, wie kompetent sein Service ist.

Es hörte sich implizit so an, dass es ein DB-Ticket ist, das unter die Kulanzbedingungen fällt. Ist das wirklich so? Wurde es von der DB "ausgestellt" oder von der Belgischen Eisenbahn oder den ÖBB? Von der Antwort hängt es ab, ob die DB-Kulanzregeln überhaupt gelten.
Falls ja: Flexpreis, Sparpreis..., Kaufdatum? Falls das zu den Kulanzregeln passt, gute Reise! Ein paar Tage vorher schauen Sie in die DB-Reiseauskunft, um nachzusehen, wie die Züge tatsächlich fahren. Und für den innerbelgischen Abschnitt bei der belgischen Bahn.

Noch was: Nicht vergessen, rechtzeitig zu prüfen, welche Erfordernisse für die Grenzübertritte gelten. Vielleicht ist am 11.6. alles wie früher, aber sicher ist das keineswegs.