Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Rückerstattung Supersparpreisticket?

Ticket zum Selbstausdruck wurde irrtümlich unter Ankreuzen BC 50 statt BC 25 gekauft. Nach unmittelbarem Kontakt bei der Service Hotline wurde geraten, ein neues Ticket unter Angabe der korrekten BC Nennung zu kaufen. Die Mitarbeiterin (Name ist bekannt) erklärte, die Kosten des ersten Tickets würden erstattet. Der Vorgang wurde von der Mitarbeiterin festgehalten. Zu der Bitte um Rückerstattung erhielt ich nun die knappe Antwort, Supersparpreistickets sind von der Erstattung ausgenommen. Beide Tickets wurden zeitgleich etliche Zeit vor Reiseantritt gekauft. An wen kann ich mich wenden um zu meiner Erstattung zu kommen? Beim allgemeinen DB Service komme ich offensichtlich nicht weiter. Vielen Dank für Ihre Antwort.

lsm2
lsm2

lsm2

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Verstehe ich Sie richtig?
Sie haben eine Fehlbuchung getätigt. Sie haben die Fehlbuchung sofort bemerkt und auch sofort die Hotline angerufen. An der Hotline wurde die Stornierung der Fehlbuchung zugesagt. Und diese Zusage wurde nicht eingehalten.

Wenn ja: Womit wurde das ursprüngliche Ticket (= die Fehlbuchung) bezahlt?

lsm2
lsm2

lsm2

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Danke, richtig verstanden. Beide Tickets wurden im Lastschriftverfahren bezahlt.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Merkwürdig - dann hätte das eine Ticket gar nicht erst abgebucht werden sollen.

In dem Fall kann lediglich der Online-Service etwas unternehmen. Da Sie den Namen des Mitarbeiters kennen, beziehen Sie sich bitte auf das Gespräch mit der Kollegin und reichen es notfalls schriftlich ein. /ki