Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Stornierung Zug Hamburg-Kufstein am 24.05 möglich, da Hinfahrt Kufstein-Hamburg mit Nightjet nicht möglich ist?

Mein Sohn (7 Jahre) und ich wollten über Christi Himmelfahrt einen Ausflug nach Hamburg machen. Die Anreise wäre mit dem Nightjet von Kufstein nach Hamburg-Altona am 20.05 erfolgt. Da unser Hotel in der Nähe des HBF ist, haben wir die Rückfahrt Hamburg HBF nach Kufstein am 24.05 extra gebucht. Die Hinfahrt nach Hamburg ist bereits von der ÖBB storniert worden. Ich kann aber den Zug von Hamburg nach Kufstein nicht stornieren, da dieser über die DB erfolgte (Auftragsnr. ******). Ich ersuche um Kulanzregelung, da wir nach Hamburg gar nicht fahren können. Habe schon mehrmals über die Kontaktplattform angeschrieben, aber bisher keinen Nachricht bekommen. Bitte um Mitteilung.
Vielen dank und LG und Gsund Bleibn!

[Editiert durch Redaktion, 10. Mai 2020, 17.15 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

Esslinger01
Esslinger01

Esslinger01

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

"Ich ersuche um Kulanzregelung,"

Die aktuelle Kulanzregelung der DB finden Sie immer unter http://www.bahn.de/corona
In dieser Community antworten Bahnkunden auf die Fragen anderer Bahnkunden. Wir entscheiden nicht über Kulanz ja/nein.

"mehrmals über die Kontaktplattform angeschrieben,"

Anfragen werden chronologisch abgearbeitet. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen beträgt die Antwortzeit mehrere Wochen (mind. 4 bis zweistellig).

Und bitte hier, zu Ihrem eigenen Schutz, keine privaten Daten wie Auftragsnummern veröffentlichen! Mit Ihrem Nachnamen und der Auftragsnummer kann sich JEDER im Internet Ihr Ticket anzeigen lassen und ggf. damit Unsinn treiben. Ich könnte Ihre Sitzplatzreservierungen einfach auf meine Reisen umbuchen...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Mail-Kundenservice hat eine Bearbeitungszeit von 8 Wochen und mehr.

Aber wenn es sich um einen Supersparpreis handelt und der Zug wie gebucht fährt, werden Sie die Antwort erhalten, dass eine Stornierung nicht möglich ist.

Wenn es sich um einen normalen Sparpreis (ohne "Super") handelt, dann ist eine Stornierung bis 1 Tag vor der Fahrt möglich (10€ Gebühr, Restbetrag wird als Gutschein erstattet. Das kann man selbst online machen.

Ansonsten: Für Buchungen, die vor dem 14.3.20 getätigt wurden, bietet die DB eine Verschiebung der Reise bis Ende Oktober an. Das gilt auch für Supersparpreistickets.

Helli11
Helli11

Helli11

Ebene
1
105 / 750
Punkte

@kabo: "Ansonsten: Für Buchungen, die vor dem 14.3.20 getätigt wurden, bietet die DB eine Verschiebung der Reise bis Ende Oktober an. Das gilt auch für Supersparpreistickets."

Galt leider nur für Reisen bis 04.05.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das gilt auch nach dem 4.5 nur den Umtausch in einen Gutschein gibt es nur bis 4.5

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

So ist es.
Bei Supersparpreistickets gilt:
Reisen bis 4. Mai: Volle Erstattung als Gutschein ODER Verschiebung
Reisen ab 4. Mai: NUR Verschiebung

Bei Sparpreistickets (ohne Super) gilt:
Reisen bis 4. Mai: Volle Erstattung als Gutschein ODER Verschiebung
Reisen ab 4. Mai: Erstattung nach den reguläten Konditionen ODER Verschiebung

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Die hier genannten Informationen sind richtig. Fahrkarten, welche vor dem 14.03. gebucht wurden, aber ein Reisedatum nach dem 04.05. haben, können bis Ende Oktober 2020 genutzt werden. Eine Erstattung ist bei Tickets ab dem 05.05. nur nach den Angebotsbedingungen möglich. /ki

Helli11
Helli11

Helli11

Ebene
1
105 / 750
Punkte

@kabo: "So ist es.
Bei Supersparpreistickets gilt:
Reisen bis 4. Mai: Volle Erstattung als Gutschein ODER Verschiebung
Reisen ab 4. Mai: NUR Verschiebung"
Jetzt von mir nochmal die Frage, gilt o.g. wirklich bei Supersparpreis Gruppe auch. Also Reisen ab 4.5. Verschiebung????
Die Deutsche Bahn hat mir geschrieben, dass wir NICHTS machen können.
Sprich, unser Geld ist weg, eine Reise ist nicht möglich, da Hotels z.B. in Freiburg noch nicht geöffnet haben!!!

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Jetzt von mir nochmal die Frage, gilt o.g. wirklich bei Supersparpreis Gruppe auch. Also Reisen ab 4.5. Verschiebung????"
-> Nein. Das gilt für normale Supersparpreistickets, nicht für Supersparpreis-Gruppe. Gegenteiliges hat auch niemand behauptet.

"Sprich, unser Geld ist weg, eine Reise ist nicht möglich, da Hotels z.B. in Freiburg noch nicht geöffnet haben!!!"
-> So sieht es aus.

Auch wenn es jetzt vielleicht unpassend wirkt: Ein Gruppe besteht aus mindestens 6 Personen, d.h. ein Gruppenticket ist insgesamt nicht billig (müsste ja mindestens dreistelliger Eurobetrag sein, auch wenn es ein Supersparpreis ist). Bei so viel Geld ein nicht-stornierbares Ticket zu buchen, ist schon riskant. Wenn ich mit meiner Familie unterwegs bin, kaufe ich nicht-stornierbare Tickets nur, wenn ich den Verlust verschmerzen könnte, nicht bei teuren Fahrten. Auch schon vor Corona.
Was sagt denn der/die Buchende dazu, warum ein nicht-stonierbares Ticket gekauft wurde, obwohl ein stornierbares Ticket nur ca. 3€ pro Person und Richtung teurer gewesen wäre? (Ein Reisebüro würde z.B. dafür haften müssen, wenn es ein teures, nicht stornierbares Ticket verkauft, ohne gleichzeitig auf stornierbare Alternativen hinzuweisen.)

Helli11
Helli11

Helli11

Ebene
1
105 / 750
Punkte

@kabo. Das Risiko war uns durchaus bewusst. Es geht ja auch nicht darum, dass evtl. einzelne nicht hätten fahren können, aber aufgrund von Corona "dürfen" wir nicht und die Hotels "dürfen" nicht öffnen. Das konnte niemand voraussehen und ich finde, aus diesem Grund könnte die Bahn auch nach dem 4.5. Kulanz zeigen. Wir haben ja bezahlt und wollen "nur" verschieben!!!