Nach oben

Frage beantwortet

Kulanz / flexibel reisen

Guten Tag, vielen Dank für alle Maßnahmen der BAHN im Zuge der Corona-Krise!
Für eine Reise im Mai plante ich den Kauf der Bahncard 25, Gültigkeit ab Reistag 16.5.; von der Reise sehe ich im Zuge der bis 5.6. geltenden Kontaktbeschränkungen ab und plane eine flexible Nutzung der Fahrt. Die Bahncard würde ich entsprechend jetzt noch nicht kaufen.
Wie verhalte ich mich bei einer flexiblen Nutzung der Fahrt beispielsweise im Oktober, bei der ich die Bahncard vom Mai vorlegen müßte (die ich nun aber erst im Juni für eine andere bereits gebuchte Reise erwerben würde)? Für Hilfe vielen Dank & MfG

InsideBahn337643
InsideBahn337643

InsideBahn337643

Ebene
0
54 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das klappt so nicht.
Wenn Sie ein Ticket mit Bahncard-Rabatt flexibel nutzen wollen, müssen Sie auch eine Bahncard vorzeigen, die am ursprünglich gebuchten Reisetag gültig war.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das klappt so nicht.
Wenn Sie ein Ticket mit Bahncard-Rabatt flexibel nutzen wollen, müssen Sie auch eine Bahncard vorzeigen, die am ursprünglich gebuchten Reisetag gültig war.

InsideBahn337643
InsideBahn337643

InsideBahn337643

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Vielen Dank für beide umgehende Antworten von kabo & DB! Erläuternd für DB: die Fahrkarten wurden bereits am 20.02. erworben für eine Reise am 16.&19.5.. Im Zuge der Kontaktbeschränkungen bis 5.6. wird die Reise nicht angetreten. Daher die Frage zu einer Bahncard ab 16.5. bei späteren flexiblen Nutzung der Fahrkarten

"die Fahrkarten wurden bereits am 20.02. erworben für eine Reise am 16.&19.5.."

Wenn Sie am 20.02. beim Kauf des Tickets für den Reisetag 16.&19.5. angegeben haben, dass Sie ein BahnCard haben und ein entsprechend rabattiertes Ticket gebucht haben, dann müssen Sie am neuen Reisetag das Ticket und die damals gültige BahnCard vorzeigen. Wenn Sie bei der Buchung am 20.02. keine BahnCard angegeben haben, müssen Sie am neuen Reisetag auch keine BC vorzeigen.

InsideBahn337643
InsideBahn337643

InsideBahn337643

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Vielen Dank an zeka & DB; oha ja, ich bedaure, DB, den kompletten Sachverhalt hatte ich auch leider gar nicht transparent dargestellt.

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wenn Sie ein Ticket mit Bahncard-Rabatt flexibel nutzen wollen, müssen Sie auch eine Bahncard vorzeigen, die am ursprünglich gebuchten Reisetag gültig war."

Dies wundert mich jetzt sehr. Bisher kannte ich nur die Regel, dass am (tatsächlichen) Reisetag eine gültige Bahncard vorliegen muss.
In der Regel muss ja die Fahrt am 1. Geltungstag der Fahrkarte angetreten werden, sodass man für diesen Tag eine gültige Bahncard haben muss. Wenn es aber im Ausnahmefall anders legal möglich ist, wäre es schon seltsam, wenn z.B. der Fragesteller sich eine ab 16.5. gültige Bahncard zulegen müsste, selbst wenn die Fahrt erst im Oktober stattfinden soll. Auf welcher Grundlage soll das gelten?

Mir ist bewusst, dass andersherum bei der Corona-Kulanz eine bereits abgelaufene Bahncard anerkannt wird, wenn sie am Reisetag laut Fahrkarte gültig war. Das hat aber meines Erachtens für die vorliegende Fragestellung keine Relevanz.

InsideBahn337643
InsideBahn337643

InsideBahn337643

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Vielen Dank auch für die interessante Antwort von Neptun! In ähnlichem Gedanken stellte ich eingangs meine Frage. Ferner möchte ich noch folgenden Hintergrund hinzufügen: pro Jahr reise ich an immer gleichen Daten, zu ca. 4-7 Anlässen. Es hat sich bewährt, daß ich - dank der BahnCard Probe - ein Kombination pro Jahr kaufe aus 2x BahnCard Probe 2. Klasse sowie 1x BahnCard Probe 1. Klasse, die ich mir über den Jahreswechsel gönne. Daher enden meine BahnCards zu gewissen Intervallen. --- Es ergibt sich nun im Übrigen aus der vohergehenden Kommunikation dieser Sachverhalt: ich kaufe also am 16. Mai eine Probebahncard wie geplant. Die Reise absolviere ich wg, des Corona-Virus vorr. erst im Oktober. Bis dahin ist meine ProbebahnCard abgelaufen. Das heißt, ich reise im Oktober mit den flexibel genutzten Ticket und der "alten" Bahncard. Es wird im Oktober keine aktuelle BahnCard benötigt. Korrekt? --- Danke für Antworten und ggf. Stellungnahmen zum Kommentar von NEPTUN, MfG

Auf bahn.de/corona heißt es unter der Frage "Was heißt flexibles Reisen?" -> "Bei Fahrkarten mit BahnCard-Rabatt zeigen Sie bitte die BahnCard vor, die Sie bei der ursprünglichen Buchung genutzt haben. Dies gilt auch für abgelaufene BahnCards." Daraus lässt sich schließen, dass eine gültige BahnCard zum ursprünglichen Reisedatum vorgelegen haben muss. Im Oktober wird dann für diese Fahrt keine neue BahnCard benötigt. /ki

InsideBahn337643
InsideBahn337643

InsideBahn337643

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Dankeschön, DB, für diese verständliche Aussage, v.a. Ihren abschließenden Satz und danke auch für die Hilfe der Community! Die gesamte Kommunikation werde ich bei der Reise im Oktober - neben Ticket & BahnCard für 16.05.20 - zur Sicherheit mit mir führen.