Nach oben

Frage beantwortet

Vorsätzliche Stornierung von Super Sparpreis Tickets wg. Corona?

Ich habe einige Tickets vor dem 13.3 erworben, mit Reisezeitraum bis 4.5, darunter vor allem Sparpreistickets.

Plötzlich storniert mir die Bahn eines dieser Tickets und schickt mir einen Gutschein, obwohl ich das Ticket flexibel bis zum 31.10 nutzen wollte.

Ist das Kalkül, weil es sich um günstige Sparpreistickets handelt und die Flexfunktion bis 31.10 für die Bahn eigentlich unwirtschaftlich ist?

Was wäre passiert, wenn die Stornierung gerade passiert wäre, wenn ich im ICE wäre?

Wie wird kontrolliert, dass so ein abgelaufenes Ticket bis zum 31.10 nicht doppelt und dreifach benutzt wird?

Warum hat sich die Bahn nicht dafür entschieden, alle Tickets erstmal bis zum 31.10 gültig zu lassen, beim QR Code Einscannen durch den Zugbegleiter würde das Ticket verfallen und falls es bis zum 1.11 nicht benutzt worden wäre, würde eine automatische Gutscheinversendung erfolgen?

TrainerUser
TrainerUser

TrainerUser

Ebene
1
116 / 750
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo TrainerUser. Ich schließe diesen Beitrag, da es hierzu bereits Antworten in der Community gibt. Den Link hat zeka eingangs erwähnt. /ch

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Sie sind nicht der/die Erste https://community.bahn.de/questions/2295348-automatische-...

"Wie wird kontrolliert, dass so ein abgelaufenes Ticket bis zum 31.10 nicht doppelt und dreifach benutzt wird?"

Das Ticket wird bei der Kontrolle gescannt und wenn es schon benutzt wurde, fällt es dann auf. https://community.bahn.de/questions/2266417-funktioniert-...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Des scheint keine keine vorsätzliche Stornierung zu sein, sondern möglicherweise ein IT-Fehler.

https://community.bahn.de/questions/2295348-automatische-...

TrainerUser
TrainerUser

TrainerUser

Ebene
1
116 / 750
Punkte

Das habe ich hier im Forum auch schon gelesen, aber warum hat sich die Bahn nicht für das von mir o.g. pragmatische Verfahren entschieden?
"Warum hat sich die Bahn nicht dafür entschieden, alle Tickets erstmal bis zum 31.10 gültig zu lassen, beim QR Code Einscannen durch den Zugbegleiter würde das Ticket verfallen und falls es bis zum 1.11 nicht benutzt worden wäre, würde eine automatische Gutscheinversendung erfolgen?"

TrainerUser
TrainerUser

TrainerUser

Ebene
1
116 / 750
Punkte

@kabo ein IT-Fehler? Bei der Bahn scheint vieles noch händisch zu gehen. Ein Corona Kulanzformular?? Eigentlich müsste die Bahn da bessere und automatischere Verfahren an Bord haben.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Warum hat sich die Bahn nicht dafür entschieden, alle Tickets erstmal bis zum 31.10 gültig zu lassen, beim QR Code Einscannen durch den Zugbegleiter würde das Ticket verfallen ..."
-> Bis dahin ist es ja auch genau so.

"... und falls es bis zum 1.11 nicht benutzt worden wäre, würde eine automatische Gutscheinversendung erfolgen?"
-> Wahrscheinlich nicht genug Geld für die ganzen Gutscheine.