Nach oben

Frage beantwortet

Gebuchte Züge fahren nicht mehr

Ich habe am 29.11.2019 für den 16.05. eine Fahrt von Berlin nach Bonn über Köln gebucht.
IC 654 6:50 Uhr ab Berlin HBF.
weiter mit IC2411 11:17 Uhr von Köln nach Bonn.

Für den 17.05. haben ich die Fahrt mit dem IC1916 von Bonn nach Berlin (Abfahrt 13:22 Uhr) gebucht.
Beide Zugverbindungen gibt es nicht mehr. Ich habe auch Sitzplatzreservierungen dabei. Auch wenn die Bahn die Zugbindung aufhebt, habe ich dann dort ja zusätzliche Kosten für Alternativfahrten.

Habe ich in diesem Fall Anspruch auf Rückerstattung?
Immer wieder wird geschrieben, dass die Tickets flexibel einsetzbar sind bis 31.10.20. Was genau ist damit gemeint? Nur für die gleiche Strecke oder auch für andere Verbindungen z. B. nach München oder Essen?

Vielen Dank!

KBL
KBL

KBL

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Habe ich in diesem Fall Anspruch auf Rückerstattung?"
-> Ja

"Immer wieder wird geschrieben, dass die Tickets flexibel einsetzbar sind bis 31.10.20. Was genau ist damit gemeint?"
-> Sie können an einem anderen Tag oder zu einer anderen Uhrzeit oder mit anderen Zügen fahren. Start und Ziel müssen aber gleich bleiben.

"oder auch für andere Verbindungen z. B. nach München oder Essen?"
-> Nein

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Habe ich in diesem Fall Anspruch auf Rückerstattung?"
-> Ja

"Immer wieder wird geschrieben, dass die Tickets flexibel einsetzbar sind bis 31.10.20. Was genau ist damit gemeint?"
-> Sie können an einem anderen Tag oder zu einer anderen Uhrzeit oder mit anderen Zügen fahren. Start und Ziel müssen aber gleich bleiben.

"oder auch für andere Verbindungen z. B. nach München oder Essen?"
-> Nein

Man muss hier zwei Dinge unterscheiden:
Zunächst gilt aufgrund der Corona-Kulanz, dass das Ticket flexibel bis zum 31.10. genutzt werden kann. D.h. Sie können sich den Reisetag frei aussuchen, dürfen aber nur die gebuchte Strecke (d.h. Berlin - Bonn) fahren. Es ist natürlich möglich, auf dieser Fahrt später ein- bzw. früher auszusteigen. Da Essen auf dem Weg liegt, könnten Sie dort einfach früher aussteigen.
Die gebuchte Reservierung kann vor dem ersten Gültigkeitstag einmalig kostenfrei auf einen Reisetag bis zu 30 Tage in die Zukunft umgebucht werden. Falls die neue Reise später ist, müssen Sie kostenpflichtig neu reservieren. Da Ihr gebuchter Zug aber ausfällt und die Reservierung damit hinfällig ist, sollte es im Reisezentrum möglich sein, die alten Reservierungen zu erstatten.

Da die gebuchte Verbindung nicht mehr angeboten wird, haben Sie alternativ die Möglichkeit von der Reise zurückzutreten. Dazu einfach eine Mail an fahrkartenservice@bahn.de schicken.