Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erhöhte Ansteckungsgefahr in ICE-Zügen, die ja jetzt leider mit halber Garnitur fahren?

Da die Bahn derzeit nur mit halbierter Wagenzahl die Fernstrecken bedient, besteht erhöhte Ansteckungsgefahr – an Abstandsregeln darf man da gar nicht erst denken.Denn nur der Abstand schützt wirklich – nicht die Maske, wir wir wissen. Ab wann wird die Bahn die Fernstrecken wieder normal, mit voller Wagenanzahl bedienen? Vorher scheint mir die Fahrt mit der DB einfach zu gefährlich.

Reisewolf
Reisewolf

Reisewolf

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich bin nahezu täglich bundesweit in den Fernzügen unterwegs, die Auslastung liegt bei etwa 20% der vorhandenen Kapazitäten.

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Egal wo sie sind kann es gefährlich sein. Bleiben Sie am besten daheim.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die "20% der Kapazität" sind arg übertrieben.
Ich war gestern zu besten Reisezeit unterwegs. Die etwa 500 Sitzpläze im Zug verteilten sich auf ca. 50 Reisende.
Am letzten Donnerstag zur Feierabendzeit waren es bei einem Zug mit ca. 400 Plätzen etwa 20 Reisende. Selbst wenn der Zug nur einen einzigen Wagen gehabt hätten, hätten alle Abstand halten können.

Die DB selbst gibt die Anzahl der Reisenden derzeit mit 10-15% des Üblichen an. Wenn man berücksichtigt, dass außerhalb der Spitzenzeiten ein Zug auch ohne Corona nicht zu 100% besetzt ist, dann ist eine halbe Garnitur derzeit überhaupt kein Problem.