Nach oben

Frage beantwortet

Kann ich mein Sparpreis-Ticket 08.05.2020 von Köln nach Lübeck, zurück am 10.05.2020, kostenlos stornieren?

Reisen aus touristischen Gründen nach Schleswig-Holstein sind nicht erlaubt und deshalb wurde die gebuchte Unterkunft in Lübeck storniert.

BlackyElla
BlackyElla

BlackyElla

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, Sie können nur regulär bis zum 07.05. stornieren (Sparpreis gegen Gutschein abzüglich 10 Euro).

Alternativ können Sie:
1) bis zum 31. Oktober an einem anderen Tag fahren
2) falls sich Ihre gebuchte Verbindung ändert (andere Abfahrtszeiten, Zug fällt aus), können Sie von der Fahrt zurücktreten und sich das Ticket erstatten lassen.
3) im Auge behalten, ob bei es bei der gebuchten Verbindung mehr als 60 Minuten Verspätung gibt, dann können Sie sich im Nachhinein über das Fahrgastrechteformular das Ticket erstatten lassen, dazu dann angeben, dass Sie die Fahr nicht angetreten haben. Das Formular finden Sie unter: https://www.bahn.de/fahrgastrechte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, Sie können nur regulär bis zum 07.05. stornieren (Sparpreis gegen Gutschein abzüglich 10 Euro).

Alternativ können Sie:
1) bis zum 31. Oktober an einem anderen Tag fahren
2) falls sich Ihre gebuchte Verbindung ändert (andere Abfahrtszeiten, Zug fällt aus), können Sie von der Fahrt zurücktreten und sich das Ticket erstatten lassen.
3) im Auge behalten, ob bei es bei der gebuchten Verbindung mehr als 60 Minuten Verspätung gibt, dann können Sie sich im Nachhinein über das Fahrgastrechteformular das Ticket erstatten lassen, dazu dann angeben, dass Sie die Fahr nicht angetreten haben. Das Formular finden Sie unter: https://www.bahn.de/fahrgastrechte

mschwarz
mschwarz

mschwarz

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Laut "Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronarvirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein" vom 03.05.2020 sind Reisen zu touristischen Zwecken untersagt und gilt ein Beherbungsverbot Dies gilt aktuell vom 04.05. - 17.05.2020. Die für den 08. - 10.05 geplante Reise nach Lübeck ist mithin weder erlaubt noch möglich. Es handelt sich also um einen Fall der Unmöglichkeit. Ich bitte das bei den Stornierungsbedingungen zu berücksichtigen.

Wenn ich Ghizes Liste fortsetzen darf:
4) ein paar Tage abwarten, ob die Kulanzregelung bezüglich der Stornierung ausgeweitet wird. Zurzeit sind die Bedingungen: Buchung bis 13.3., Reisedatum bis 4.5. Die Erstattung erfolgt per Gutschein.
5) beim Fahrkartenservice mit genannten Argumenten um eine individuelle Kulanz bitten, die also über die allgemein angebotene hinausgeht.

Die meisten der hier regelmäßig Beteiligten sind, wie wohl auch die DB – nach außen wird jedenfalls nichts anderes kommuniziert –, der Meinung, dass die DB ihre vertragliche Pflicht damit erfüllt, dass sie die Züge wie geplant fahren lässt.
Es gibt aber auch von ADAC, Verbraucherzentralen etc. veröffentlichte Hinweise, dass man einen Anspruch auf Stornierung von Reiseleistungen habe bei außergewöhnlichen, unvorhersehbaren, unvermeidbaren Umständen (höhere Gewalt), die nicht nur indvidueller Natur sind (Beinbruch). Siehe meine früheren Antworten.

@ mschwarz
Gehören Sie und BlackyElla zusammen?
In dieser Community antworten Kunden anderen Kunden, die DB moderiert. Hier verhallen Vorschläge und Anträge ungehört. Dafür gibt es andere Kanäle.