Nach oben

Frage beantwortet

Warum führt man keine generelle Reservierungspflicht im Fernverkehr ein

Wie soll man Abstand halten, wenn ich nicht weiß wie voll der Zug ist und dass Gedränge beim Ein- und Aussteigen. Es muss eine Reservierungspflicht geben und dann dürfen die Züge nur zur Hälfte belegt werden, sonst werde ich keinen Fernverkehr nutzen und da bin ich nicht der einzige

Biker20
Biker20

Biker20

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo Biker20,

gegen eine generelle Reservierungspflicht spricht sich ein Großteil der Kunden (Vielfahrer mit BahnCard 100 oder Flexpreis) aus.

Zum aktuellen Zeitpunkt sind die Züge gerade mal zu knapp 10% belegt. Das bedeutet, dass jeder Fahrgast es selbst in der Hand hat sie Abstandsregeln einzuhalten. Die Deutsche Bahn ist hier nicht berechtigt diese Regeln zu kontrollieren sondern kann lediglich appellieren. Daher wird auch weiterhin von einer Reservierungspflicht abgesehen.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (3)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Biker20,

gegen eine generelle Reservierungspflicht spricht sich ein Großteil der Kunden (Vielfahrer mit BahnCard 100 oder Flexpreis) aus.

Zum aktuellen Zeitpunkt sind die Züge gerade mal zu knapp 10% belegt. Das bedeutet, dass jeder Fahrgast es selbst in der Hand hat sie Abstandsregeln einzuhalten. Die Deutsche Bahn ist hier nicht berechtigt diese Regeln zu kontrollieren sondern kann lediglich appellieren. Daher wird auch weiterhin von einer Reservierungspflicht abgesehen.

Gruß, Tino!