Nach oben

Frage beantwortet

Rückerstattung Ticket ab 5.5.2020 Mannheim - Mailand?

Ich habe im Januar 2 Tickets Mannheim-Mailand-Mannheim im Superspar-Tarif gekauft. Anreise am 5.5.2020. Aufgrund Corona, hat das Hotel in Mailand geschlossen und das gebuchte Event (Grund der Reise) findet auch nicht statt. Da das Event auch nicht wiederholt wird, werde ich bis Ende Oktober nicht nach Mailand reisen (wollen oder können). Kann ich mit einer Rückerstattung rechnen?

BS53
BS53

BS53

Ebene
0
3 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Die Kulanzstornierung gilt im Moment nicht für Ihr Ticket.

"Reisende, die aufgrund des Coronavirus ihre Reise nicht mehr antreten möchten, können ihre bis zum 13.03.2020 gekauften Tickets für Reisetage bis 04.05.2020 kostenfrei in einen Gutschein im Wert ihres Tickets umwandeln lassen.

Das gilt auch für Super Sparpreise und Sparpreise. Der Antrag auf Erstattung wird bis zum 30.06.2020 entgegengenommen."
https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Sollten die gebuchten Züge nicht mehr fahren oder sich an Ihrer gebuchten Verbindung etwas geändert hat, können Sie das Ticket ganz unabhängig von Corona kostenfrei zurückgeben (und bekommen statt einem Gutschein das Geld zurück). Bei einem Onlineticket einfach eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de schreiben.

https://community.bahn.de/questions/2304938-international...
https://community.bahn.de/questions/2307486-db-gruppentic...

Bzw.

"Reisende, die ihre Fahrkarte über international-bahn.de gebucht haben (z.B. Thalys, inneritalienische Hochgeschwindigkeitszüge) wenden sich per E-Mail an service-international@bahn.de.

Grundsätzlich gelten hier die aktuellen Stornoregeln der jeweiligen ausstellenden Bahngesellschaft. Daher ist es möglich, dass im Falle einer Buchung die aus Fahrkarten unterschiedlicher Bahngesellschaften besteht nicht alle Fahrkarten storniert oder kulant erstattet werden können."
http://www.bahn.de/corona

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Die Kulanzstornierung gilt im Moment nicht für Ihr Ticket.

"Reisende, die aufgrund des Coronavirus ihre Reise nicht mehr antreten möchten, können ihre bis zum 13.03.2020 gekauften Tickets für Reisetage bis 04.05.2020 kostenfrei in einen Gutschein im Wert ihres Tickets umwandeln lassen.

Das gilt auch für Super Sparpreise und Sparpreise. Der Antrag auf Erstattung wird bis zum 30.06.2020 entgegengenommen."
https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Sollten die gebuchten Züge nicht mehr fahren oder sich an Ihrer gebuchten Verbindung etwas geändert hat, können Sie das Ticket ganz unabhängig von Corona kostenfrei zurückgeben (und bekommen statt einem Gutschein das Geld zurück). Bei einem Onlineticket einfach eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de schreiben.

https://community.bahn.de/questions/2304938-international...
https://community.bahn.de/questions/2307486-db-gruppentic...

Bzw.

"Reisende, die ihre Fahrkarte über international-bahn.de gebucht haben (z.B. Thalys, inneritalienische Hochgeschwindigkeitszüge) wenden sich per E-Mail an service-international@bahn.de.

Grundsätzlich gelten hier die aktuellen Stornoregeln der jeweiligen ausstellenden Bahngesellschaft. Daher ist es möglich, dass im Falle einer Buchung die aus Fahrkarten unterschiedlicher Bahngesellschaften besteht nicht alle Fahrkarten storniert oder kulant erstattet werden können."
http://www.bahn.de/corona

Für die Bahn ist nicht entscheidend, ob die vor Ort geplanten Aktivitäten oder Veranstaltungen noch stattfinden oder nicht. Aufgabe der Bahn und damit Grundlage des Tickets ist lediglich die Beförderung.

Da ein Supersparpreis tariflich nicht storniert werden kann, haben im Prinzip jetzt zwei Möglichkeiten:

  • Die aktuelle Kulanzregelung sieht Erstattungen nur für Fahrten bis zum 4. Mai vor. Danach kann das Ticket "nur" flexibel genutzt werden. Sie können jetzt abwarten, ob diese Regelung sich noch ändert und ggf. doch eine Erstattung möglich gemacht wird.
  • Sie prüfen, ob Ihre gebuchte Verbindung überhaupt noch angeboten wird. Da Sie ins Ausland reisen möchten, stehen die Chancen gut, dass die Verbindung gestrichen wurde. In diesem Fall können Sie von der Fahrt zurücktreten. Dazu eine Mail an fahrkartenservice@bahn.de senden und ca. 10 Wochen auf Bearbeitung warten.
  • Alternativ können Sie bis zum 5. Mai warten. Wenn dann eine Verspätung von mindestens 60min am Zielort abzusehen ist, können Sie ein Fahrgastrechte-Formular ausfüllen, angeben dass Sie die Reise nicht angetreten haben und das Formular zusammen mit dem Ticket ans Servicecenter Fahrgastrechte senden. Auch auf diesem Wege gibt es eine Erstattung.