Nach oben

Frage beantwortet

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
evng
evng

evng

Ebene
1
475 / 750
Punkte

Ghize, stimmt, das habe ich nicht auseinandergehalten.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (5)

Ja (2)

29%

29% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Cinderella,

die aktuelle Kulanz siegt vor, dass Tickets die bis einschließlich 13.03.2020 erworben wurden und längstens bis zum 04.05.2020 gelten bis spätestens 31.10.2020 flexibel genutzt werden dürfen. Ein Umtausch ist hier nicht erforderlich.

Beste Grüße
Tino!

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Beschränkung bis zum 4.5. ist in der aktuellen Meldung nicht mehr zu finden.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Auf bahn.de steht immer noch der 4.5.20
Auf der Presse-Seite der DB auch.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Falls man nicht in den Corona-Thread schaut, dort ist die Einschränkung weiterhin aufgeführt. :-(

https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich bin über http://www.bahn.de auf die Corona-Meldungen gegangen, da steht der 4.5. nicht mehr drin. Kann leider gerade nix verlinken.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
evng
evng

evng

Ebene
1
475 / 750
Punkte

Schau dort nach unter "Kann ich meine Fahrkarte stornieren?". Dort steht der 4.5. noch drin.

Bei allem Ärger über die Unverlässigkeit der Bahn in normalen Zeiten: Die Kulanzregelungen, die nun erweitert wurden, sind meines Erachtens schon ein Lob wert. Und dass die Bahn noch ein Großteil der Verbindungen aufrecht erhält, ebenso. Musste ich mal erwähnen.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@evng: Ja, ich finde an den Kulanzregelungen auch nichts zu meckern, gar keine Frage.

Bei Stornierungen steht die Beschränkung auf Tickets für Reisetage vor dem 05. Mai drin, beim flexiblen Reisen steht diese Einschränkung aber nicht.

Im Corona-Thread steht aber für beide Fälle die Einschränkung und das führt gerade zu der Verwirrung

Der 4.5 steht noch drin für die Erstattung durch einen Gutschein für Tickets die vor dem 13.3.gebucht wurden. Für Tickets mir Reisedatum ab dem 5.5 besteht nur die Möglichkeit diese bis zum 31.10 zu nutzen
So hab ich das jedenfalls verstanden

evng
evng

evng

Ebene
1
475 / 750
Punkte

Ghize, stimmt, das habe ich nicht auseinandergehalten.

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1321 / 2000
Punkte

@schneepflug,
nein, für Fahrscheine mit Reisedatum 5.5 gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Kulanzregelung.
Woran machen sie ihre Aussage fest?

Hallo zusammen, hier noch einmal eine aktuelle Zusammenfassung:

Tickets, die bis zum 13.März 2020 erworben wurden und deren Reisetag bis einschließlich 4.Mai 2020 gewesen wäre, können:

  • bis einschließlich 30.Juni 2020 storniert und in einen Gutschein mit Gültigkeit von 3 Jahren umgewandelt werden
  • flexibel bis 31.Oktober 2020 genutzt werden.

Für Tickets, die nach dem 13. März 2020 gekauft wurden, gelten nach wie vor die tariflichen Stornierungsbedingungen.

Viele Grüße /aj

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/aj
Auf der offiziellen DB-Seite steht für die flexible Nutzung von Tickets, die bis zum 13.3. gekauft wurden, nichts mehr vom Reisedatum 4.5.
Wo findet man diese Einschränkung?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das ist aber nur der Abschnitt mit der Stornierung. Im Abschnitt wo es um die flexible Nutzung geht, steht nichts vom 4. Mai.

Es ist so ungeschickt dargestellt, dass beim Kunden der Eindruck ensteht, Stonierung sei nur möglich für Tickets mit Reisedatum bis 4. Mai (und Buchung vor 14. März), die flexible Nutzung aber möglich für alle(!) Tickets mit Buchung vor dem 14. März - also auch bei Reisedatum nach dem 4. Mai..

Da sollte unbedingt nachgebessert werden.

kabo "dass beim Kunden der Eindruck ensteht, Stonierung sei nur möglich für Tickets mit Reisedatum bis 4. Mai (und Buchung vor 14. März), die flexible Nutzung aber möglich für alle(!) Tickets mit Buchung vor dem 14. März - also auch bei Reisedatum nach dem 4. Mai.." - genau so ist es ja auch. /aj

@ kabo
Möchtest du damit jetzt sagen, dass wohl nicht alle Tickets, die vor 14.3. gebucht wurden, flexibel nutzbar sind?

@ DB /aj
Ist es falsch, was Ihre Kollegin Katrin an anderer Stelle (https://community.bahn.de/questions/2321480-habe-superspa...) schrieb? Und die Aussage stand nicht nur an dieser Stelle.

Auf bahn.de/corona steht noch über den Fragen zum Aufklappen eine fette Zwischenüberschrift "Flexibel reisen!" Darunter: "Fernverkehrs-Tickets, die bis zum 13. März 2020 gekauft wurden, können bis zum 31. Oktober 2020 flexibel zur Reise genutzt werden." Keine weitere Einschränkung dort.

Niemand erwartet, dass unter Fragen wie "Kann ich meine Fahrkarte stornieren?" oder "Wo kann ich meine Fahrkarte stornieren?" doch noch Einschränkungen gemacht werden.

@ DB /aj
"... genau so ist es ja auch. /aj"
Dann sind wir ja alle glücklich und Benutzerin hatte Recht mit ihrer Feststellung "Auf der offiziellen DB-Seite steht für die flexible Nutzung von Tickets, die bis zum 13.3. gekauft wurden, nichts mehr vom Reisedatum 4.5.", die sich ausschließlich auf die flexible Nutzung bezog.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"genau so ist es ja auch. /aj"
-> Das las sich in den ersten Pressemitteilungen aber noch anders. Deshalb gab es ja auch hier Irritationen

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1321 / 2000
Punkte

Dieser Thread ist sinnbildlich für das ganze "Kulanz"chaos.
Mir tut ua das Socialmediadialogteam wirklich leid!

http://bahn.de/corona ist gleichzusetzen mit Asterix und Obelix auf der Suche nach dem Passierschein A38 im Hause was Verrückte macht - https://www.youtube.com/watch?v=wAoUNTRFgvM.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Lustig wird es für die Bahnfahrer, welche extra für die EM-Spiele Bahntickets vorm 14.3. gebucht haben. Werden wohl die meisten gewesen sein. Laut den neuen Kulanzregelungen dürfen die nicht stornieren, aber können, wenn sie nicht das Geld der Bahn schenken wollen, bis zum 31.10. zum Austragungsort der EM-Spiele fahren. Total unlogisch, aber so ist halt die DB.
Wenns gut läuft, sprechen sich die Fans vorher ab und feiern eine wilde Corona-Party in den Zügen der DB, damit sie wenigstens das Ticket einlösen...Na dann...Prost!

"feiern eine wilde Corona-Party in den Zügen der DB"

Wild vielleicht, aber für eine "echte" Corona-Party braucht es zwei "Zutaten", die bis auf Weiteres nicht verfügbar sind:
1. Nicht irgendein Bier: https://www.jungewelt.de/artikel/375909.herber-abgang-des...
2. Nicht irgendeinen Nachtzug, sondern: https://www.youtube.com/watch?v=cVtWz_AnqGI (echt bewegte Bilder ab 02:00)

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Neptun In schweren Zeiten müssen wir alle Abstriche machen...dann halt mit Sternburg oder Oettinger im Karnickelkäfig namens ICE 4...Fußballfans sind flexibel (im Gegensatz zur DB)^^

Hallo zusammen,

nach den aktuellen Kulanzregelungen können Fernverkehrs-Tickets, die bis zum 13. März 2020 gebucht wurden, bis zum 31. Oktober 2020 flexibel zur Reise genutzt werden. Das gebuchte Reisedatum spielt hierbei keine Rolle.

Eine Stornierung aufgrund der Sonderkulanz gilt nur für Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis 13. März 2020 gebucht wurden und für Reisen bis einschließlich 4. Mai 2020.

Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis 13. März 2020 gebucht wurden und für Reisen ab/am 5. Mai 2020 gelten, gibt es keine kostenfreie Erstattung aufgrund der Sonderkulanz. Eine Erstattung ist nach den tariflichen Bedingungen möglich. Alternativ kann die Fahrkarte bis 31. Oktober 2020 flexibel, ohne Zugbindung, genutzt werden.

Für Fernverkehrs-Fahrkarten, die ab 14. März 2020 gebucht wurden, gelten die tariflichen Erstattungsregelungen. /ka

karindd
karindd

karindd

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Hallo, nach der neuen Regelung kann ich mein Supersparticket, orig für den 9. und 15.5., gekauft im Jan 20, im Juli nutzen. Ich habe aber auch jeweils zwei Fahrradstellplätze gebucht. Kann man die auch umbuchen ? Geht das online oder soll ich in das Service Center gehen?

karindd
karindd

karindd

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Danke. Werde ich machen.

karindd
karindd

karindd

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Hat alles perfekt geklappt. Sehr nette Kollegen am Schalter. Lieben Dank für den Service.

MatthiasPiltz
MatthiasPiltz

MatthiasPiltz

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Guten Tag,

es liegt ja eine Reisewarnung bis zum 14. Juni 2020.vom Auswärtigen Amt vor.

("Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.")

Ich habe zwei über bahn.de gebuchte Fahrtkarten (internationale Verbindungen), am 29.05.2020 von Hamburg nach Kufstein (Österreich), gebucht am 02.12.2019 und am 08.06.2020 von Prag (Tschechien) nach Ahrensburg, gebucht am 21.12.2019.

Diese Reisen darf und kann ich wegen der aktuellen Reisewarnung nicht antreten. Ein Anruf beim DB ServiceCenter ergab, dass diese nicht kostenlos storniert werden können und auch kein Umtausch in einen Gutschein möglich ist.

Auch eine Einreise aus touristischen Gründen nach Österreich und Tschechien ist seitens dieser Länder untersagt.

Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Mir wird das Reisen untersagt, ich soll aber für die Leistung zahlen?

Die Lösung der Mitarbeiterin im telefonischen Service Center, dass ich nur ein Recht auf Erstattung habe, wenn die Fahrt nicht stattgefunden hat, und dieses per Post mit Formular einreichen muss, ist nicht wirklich der Situation angemessen, mal ganz davon abgesehen, dass heutzutage eine vorgeschriebene Bearbeitung per Post nicht wirklich zeitgemäß und kundenfreundlich ist.

Ich hoffe, dass mir hier effektiv weitergeholfen werden kann, wie ich diese Reisen in einen Gutschein umwandeln lassen kann.

Vielen Dank und liebe Grüße

Matthias Piltz