Nach oben

Frage beantwortet

Einreise von Schweiz nach Deutschland

Guten Tag,
es gibt ja nun Änderungen zur Einreise. Einreisen von Ehepartnern und eingetragenen Partnerschaften sind ja nun erlaubt; ist das Paar unverheiratet liegt es im persönlichen Ermessen des Grenzbeamten. Wie wird es gehandhabt, wenn mein Partner wie bisher mit dem Zug nach Deutschland einreisen will? Wie wird es da gehandhabt mit dem Ermessensspielraum? herzlichen Dank.

FrauBecker46
FrauBecker46

FrauBecker46

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"... liegt es im persönlichen Ermessen des Grenzbeamten."

Die Grenzbeamten gehören nicht zur Bahn, daher können weder die Bahn noch deren Kunden etwas zur Handhabung an der Grenze sagen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"... liegt es im persönlichen Ermessen des Grenzbeamten."

Die Grenzbeamten gehören nicht zur Bahn, daher können weder die Bahn noch deren Kunden etwas zur Handhabung an der Grenze sagen.

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wie es der Begriff schon besagt: Die Bundespolizei hat einen Ermessensspielraum - und ein Ermessen ist pflichtgemäß auszuüben, d.h. wenn Ihr Partner glaubhaft machen kann, dass Sie schon länger ein Paar sind und eine eheähnliche Gemeinschaft bilden, wird dem Grenzer kaum eine Wahl bleiben und er wird die Einreise zulassen müssen, kann er das aber nicht und sie sind erst kurz liiert, stehen die Chancen schlecht.

Unabhängig davon muss sich Ihr Partner nach einer Einreise aber beim örtlich zuständigen Gesundheitsamt melden, da er wahrscheinlich in eine 14-tägige häusliche Quarantäne muss (Einreise nach mehr als 48 Stunden Aufenthalt im Ausland) - aber das und weitere Details wird Ihnen das Gesundheitsamt sagen, evtl. sollten Sie das auch präventiv kontaktieren.

Und was die Bahnfahrt angeht:
Meines Wissens gibt es aktuell keine durchgehenden Züge in die Schweiz, d.h. Ihr Partner wird die Grenzkontrolle am Badischen Bahnhof in Basel passieren müssen.