Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ich kann aufgrud der Grenzschliessungen am 21.5.2020 nicht nach Deutschland in die Ferien

Wie kann ich mein/unser Supersparpreis EU Ticket stornieren oder umtauschen in einen Gutschein?

Ich denke, dass es hier sicherlich eine Möglichkeit geben muss, da ich aus höheren Gründen diese Reise nicht antreten darf/kann.

Boernizwahlen
Boernizwahlen

Boernizwahlen

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ich denke, dass es hier sicherlich eine Möglichkeit geben muss, da ich aus höheren Gründen diese Reise nicht antreten darf/kann."
=> Nein, hier muss es keine Möglichkeit geben, denn auch für die Bahn ist es höhere Gewalt. Auch ein Beinbruch ist zum Beistpiel höhere Gewalt und berechtigt nicht zum Stornieren.

Nach aktuelle Kulanzregelung können Sie nicht stornieren, jetzt können Sie:

  • abwarten, ob sich die Kulanzregelung ändert (http://www.bahn.de/corona)
  • abwarten, ob sich Ihre Verbindung ändert (andere Fahrzeiten, Zug fällt aus), dann können Sie von der Fahrt zurücktreten, dann per Mail an fahrkartenservice@bahn.de
  • abwarten, ob Sie mit der Verbindung am Reisetag mindestens 61 Minuten Verspätung hätten, dann können Sie sich das Ticket über die Fahrgastrechte erstatten lassen (http://www.bahn.de/fahrgastrechte)

Boernizwahlen
Boernizwahlen

Boernizwahlen

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Alle Aussagen in dieser Antwort konnte ich schon online herausfiltern.
Klar ist aber, dass ich diese Grenzübertretung nicht machen darf. Klar ist auch, dass das Theater abgesagt wurde (wegen höherer Gewalt verschoben, zudem wird auch der Hotalbescuh erschwert etc.) Deswegen bin ich der Meinung, dass die DB mir die Reise zurückerstatten muss, dies wäre natürlich auch als Gutschein möglich. Denn soviel steht klar, sonst werde ich nicht sobald wieder mit einem Zug der DB umher reisen.
Ausserdem bin ich mir sicher, dass ich nicht der einzige Auslandreisende bin. Es kann ja nicht sein, dass ich die Reise nicht antreten darf, aber weil der Zug fährt keine Möglichkeit habe das Geld zurück zu erhalten.

"Deswegen bin ich der Meinung, dass die DB mir die Reise zurückerstatten muss,"

Sie können gern dieser Meinung sein und diese haben, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass wenn die gebuchten Züge fahren, die Bahn den Beförderungsvertrag, der mit Ihnen besteht, erfüllt und Sie deswegen keinen Anspruch auf Erstattung des Tickets haben.

https://community.bahn.de/questions/2321128-woran-orienti...
https://community.bahn.de/questions/2299943-gutschein-fur...
https://community.bahn.de/questions/2292301-grenze-geschl...

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Es kann ja nicht sein, dass ich die Reise nicht antreten darf, aber weil der Zug fährt keine Möglichkeit habe das Geld zurück zu erhalten."
=> Doch, natürlich: Sie haben eine Fahrt im Zug gebucht und solange der Zug fährt, erfüllt die Bahn den Vertrag. Sie hätten bei der Buchung die Möglichkeit gehabt, ein stornierbares Ticket zu kaufen. Soll die Bahn jetzt dafür haften, dass Sie nicht bereit waren, mehr Geld auszugeben?

Sapperlot
Sapperlot

Sapperlot

Ebene
1
335 / 750
Punkte

Schreiben Sie Zeitungen und Politiker an. Öffentlicher Druck und schlechte Presse ist oft das Einzige, was schwerfällige Großkonzerne zur Bewegung zwingt.

Hallo Boernizwahlen,

bitte beachten Sie die Informationen auf bahn.de/corona.

Nach den aktuellen Kulanzregelungen können Sie Ihre, bis einschließlich 13.03.2020 gebuchte Fahrkarte, flexibel bis 31.10.2020 nutzen.
Wird Ihre Verbindung im aktuellen Fahrplan nicht mehr, wie ursprünglich gebucht, angezeigt, können Sie von der Fahrt zurücktreten und die Fahrkarte wird erstattet. Dazu schreiben Sie bitte eine E-Mail an: fahrkartenservice@bahn.de. /ka

"... das ändert nichts an der Tatsache, dass wenn die gebuchten Züge fahren, die Bahn den Beförderungsvertrag, der mit Ihnen besteht, erfüllt und Sie deswegen keinen Anspruch auf Erstattung des Tickets haben."
Dies wird zwar von vielen Usern hier behauptet und regelmäßig von der Moderation bestätigt. Es gibt aber auch abweichende Einschätzungen der Rechtslage, z.B. hier wiedergegeben von RolandoFurioso ("vor 10 Tagen"): https://community.bahn.de/questions/2265616-kulanzregelun...
Ich könnte auch noch zwei meiner eigenen Antworten heraussuchen, dann wären es auch drei Links ;-)

Dennoch rate ich allen Betroffenen, zumindest bis kurz vor dem Reisetag abzuwarten, ob sich bei der Kulanz nicht noch etwas tut. Die Änderungen kommen ja zurzeit täglich...