Nach oben

Frage beantwortet

Was bedeutet flexibel reisen bzw. "Zugbindung ist aufgehoben" im Moment (Corona)?

Hallo, ich habe vor dem 13. März eine Reise für den 11.(Hin)bis 14. Mai Rück) von Schleswig-Holstein nach Berlin gebucht. Das heißt ja, ich falle nicht mehr unter den Zeitraum, der erstattet wird aber kann "flexibel" reisen bzw. wird die Zugbindung aufgehoben. Heißt dies, dass ich )nach heutigem Stand bis zum 31. Oktober an einem beliebigen Tag bis dahin fahren könnte, sowohl hin,als auch zurück? Natürlich nur die gebuchte Strecke. Diese Reise ist für zwei Personen gebucht. Zählt dies als Gruppenfahrkarte, die andere Regelungen hat oder gilt genauso oben genanntes?
Vielen Dank schon mal :-) Die vielen Änderungen verwirren mich einfach etwas :)

Yvefee
Yvefee

Yvefee

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo,
hier scheint es doch noch Erklärungsbedarf zu geben. Es gibt immer wieder hier die Aussage, das Spartickets, die bis zum 13.3.20 gekauft wurden und die Fahrt bis zum 4.5.20 stattfindet flexibel bis zum 31.10.20 genutzt werden kann. Dies scheint aber nicht mehr so zu stimmen, da auf der Corona-Seite der DB nun folgendes steht :

"Fernverkehrs-Tickets, die bis zum 13. März 2020 gekauft wurden, können bis zum 31. Oktober 2020 flexibel zur Reise genutzt werden."

Das heißt also nun, alle Tickets die bis zum 13.3.2020 gekauft wurden, können flexibel bis zum 31.10.2020 genutzt werden, auch wenn die eigentliche Reise erst im August stattfindet, da man ja 6 Monate im Voraus Tickets kaufen konnte. Die Beschränkung (Reise bis 4.5.20) hat man nun entfallen lassen.

Ein Beispiel: Ich habe ein Ticket am 13.3.20 für eine Fahrt im August gekauft. Bei dieser Reise entfällt nun ebenfalls die Zugbindung. Ich kann mein Sparticket im August nun ebenfalls flexibel nutzen, also z.B. einen anderen ICE nehmen, als den der auf dem Ticket steht.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (4)

Ja (5)

56%

56% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"aber kann "flexibel" reisen bzw. wird die Zugbindung aufgehoben."

Nein, auch das ist nicht möglich.

"Heißt dies, dass ich )nach heutigem Stand bis zum 31. Oktober an einem beliebigen Tag bis dahin fahren könnte, sowohl hin,als auch zurück?"

Nein:

"Können Sie wegen der Corona-Maßnahmen nicht reisen? Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Reise an einem anderen Tag bis zum 30. Juni 2020 durchzuführen.

Fernverkehrs-Tickets, die bis zum 13. März 2020 mit Reisedatum bis zum 4. Mai 2020 gekauft wurden, können bis zum 30.Juni 2020 flexibel zur Reise genutzt werden."
http://www.bahn.de/corona

Der 11.05. liegt nach dem 04.05. und nur Tickets bis zum 04.05. fallen aktuell unter die Kulanzregelung.
Änderungen werden immer unter dem genannten Link bekannt gegeben - am besten immer dort reinschauen und sich informieren.

Sollten die gebuchten Züge nicht mehr fahren oder sich an Ihrer gebuchten Verbindung etwas geändert hat, können Sie das Ticket ganz unabhängig von Corona kostenfrei zurückgeben (und bekommen statt einem Gutschein das Geld zurück). Dazu einfach eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de schreiben.

https://community.bahn.de/questions/2304938-international...
https://community.bahn.de/questions/2307486-db-gruppentic...

Yvefee
Yvefee

Yvefee

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Danke schon mal für Ihre Antwort.
Heute wurde in den Nachrichten bekannt gegeben, dass die Bahn ihre Regelungen verlängert hat und diesbezüglich auch die Buchungen mit Reiseantritt nach dem 04. Mai bis zum 31. Oktober flexibel genutzt werden können, daher auch meine Frage. Das, was sie schreiben, war bis heute die Regelung, die ich auch kannte. In meiner Frage habe ich außerdem vergessen zu erwähnen, dass ich es zum Super Sparpreis gebucht hatte.

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Antwort entspricht den ab heute gültigen Regeln.

Hallo Yvefee,

ich möchte die hier gegebenen Informationen noch einmal zusammenfassen. Diese finden Sie auch unter bahn.de/corona

Die gültigen Kulanzregelungen gelten für Fernverkehrs-Fahrkarten, welche bis 13.März gebucht wurden, mit Reisedatum bis zum 04. Mai 2020.

Ihre Reisedaten fallen nicht in den Reisezeitraum der Sonderkulanz. Eine Erstattung ist nach den tariflichen Regelungen möglich. 

Sollten Ihre gebuchten Verbindungen im aktuellen Fahrplan nicht mehr bestehen, können Sie von der Fahrt zurücktreten. Dazu schreiben Sie bitte eine E-Mail an: fahrkartenservice@bahn.de.

Ab dem ersten Geltungstag gelten die allgemeinen Fahrgastrechte. Bei einer Verspätung ab 60 Minuten am Zielbahnhof Ihrer Fahrkarte können Sie von der Fahrt zurücktreten. Dazu nutzen Sie dann bitte das Fahrgastrechte-Formular. /ka 

Hallo,
hier scheint es doch noch Erklärungsbedarf zu geben. Es gibt immer wieder hier die Aussage, das Spartickets, die bis zum 13.3.20 gekauft wurden und die Fahrt bis zum 4.5.20 stattfindet flexibel bis zum 31.10.20 genutzt werden kann. Dies scheint aber nicht mehr so zu stimmen, da auf der Corona-Seite der DB nun folgendes steht :

"Fernverkehrs-Tickets, die bis zum 13. März 2020 gekauft wurden, können bis zum 31. Oktober 2020 flexibel zur Reise genutzt werden."

Das heißt also nun, alle Tickets die bis zum 13.3.2020 gekauft wurden, können flexibel bis zum 31.10.2020 genutzt werden, auch wenn die eigentliche Reise erst im August stattfindet, da man ja 6 Monate im Voraus Tickets kaufen konnte. Die Beschränkung (Reise bis 4.5.20) hat man nun entfallen lassen.

Ein Beispiel: Ich habe ein Ticket am 13.3.20 für eine Fahrt im August gekauft. Bei dieser Reise entfällt nun ebenfalls die Zugbindung. Ich kann mein Sparticket im August nun ebenfalls flexibel nutzen, also z.B. einen anderen ICE nehmen, als den der auf dem Ticket steht.

Hallo andybahn, das von Ihnen genannte Beispiel ist korrekt.
Der 4.Mai ist als Reisetag nur dann relevant, wenn Sie das Ticket stornieren, bzw. in einen Gutschein umwandeln möchten.
Viele Grüße /aj

Ikke1
Ikke1

Ikke1

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo,
bedeutet "flexibel nutzen" dass ich eine andere Verbindung bei gleichem Start- und Zielbahnhof nutzen kann?
Oder nur die gleiche Verbindung zu einer anderen Zeit, sprich Umsteigebahnhöfe sowie Zugart für Teilstrecken müssen gleich bleiben?
Also darf ich nun auch die ganze Strecke ohne Umstieg ICE fahren, wenn ich die erste Teilstrecke RE, und die zweite Teilstrecke ICE gebucht haben?

Ich habe im Februar gebucht und die Fahrt ist noch im Mai.

Tim77
Tim77

Tim77

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Bedeutet das, dass ich auch Nahverkehrszüge statt dem ICE nutzen kann, also z.B. die Strecke Freiburg-Offenburg statt mit dem ICE auch mit dem RE fahren darf?