Nach oben

Frage beantwortet

Ich kann das Ticket 1./4.Mai nicht nutzen + nicht stornieren. Bekomme ich die Verspätung der Verbindung zurückerstattet?

Es wurde bereits angekündigt, dass der Zug, den ich eigentlich nehmen wollte, zu spät sei.
Mittlerweile kann ich die Tickets sowieso nicht mehr nutzen (Veranstaltung wurde abgesagt), aber die Verspätung auf der Hinfahrt sind über 60 Minuten und auf der Rückfahrt sogar über 120 Minuten. Gilt dann ganz normal die Rückerstattung für Verspätungen trotz des Corona-Fahrplans?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Sie haben nicht nur Anspruch auf 25% bzw. 50% Verspätungsentschädigung, sondern auf 100% Rückzahlung. Entweder vor dem Reisetag vom Vertrag zurücktreten wg. Fahrplanänderung (E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de) oder nachträglich über das Fahrgastrechte-Formular (wg. Ausfall die Reise nicht angetreten).

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann gelten die ganz normalen Fahrgastrechte, diese wurden durch die Corona-Kulanz ja nicht ausser Kraft gesetzt. Infos unter: http://www.bahn.de/fahrgastrechte

Sie haben nicht nur Anspruch auf 25% bzw. 50% Verspätungsentschädigung, sondern auf 100% Rückzahlung. Entweder vor dem Reisetag vom Vertrag zurücktreten wg. Fahrplanänderung (E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de) oder nachträglich über das Fahrgastrechte-Formular (wg. Ausfall die Reise nicht angetreten).