Nach oben

Frage beantwortet

Gutschein nicht einlösbar?

Beim kauf einer neuen Fahrkarte/Supersparpreis wird auf einmal der siebenstelligen Gutscheincode nicht mehr Akzeptiert. Als Fehler wird angegeben dass das Lastschriftverfahren hier für nicht zugelassen ist!!?? Vor zwei Wochen war das noch möglich. Auf Anfrage beim DB online Service konnte man mir auch nicht weiter helfen.
Corona bedingt musste ich eine weiteren Supersparpreis durchgehenden gebuchten von Ludwigslust über Rostock nach Berlin zurück geben. Am 22 oder am 23.05 wollte ich diese Fahrt noch einmal buchen. Jetzt wird für die gleiche Strecke kein Preis mehr angegeben

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn man ein Ticket kauft und einen Teil davon mit einem 7-stelligen Gutschein bezahlt, dann muss der Restbetrag mit Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung bezahlt werden. Die Kombination von 7-stelligem Gutschein und Lastschrift ist nicht möglich - das war eigentlich schon immer so:
https://community.bahn.de/questions/1277715-gutschein-7-s...

"Am 22 oder am 23.05 wollte ich diese Fahrt noch einmal buchen. Jetzt wird für die gleiche Strecke kein Preis mehr angegeben"
-> Ludwigslust-Rostock-Berlin ist ja nun alles andere als der direkte Weg. Wenn eine Fahrt zu weit vom direkten Weg abweicht, zählt das als Rundfahrt, und die ist nicht auf einem Ticket möglich. (Man müsste dann Ludwisgslust-Rostock und Rostock-Berlin getrennt buchen.)
Wie weit der Umweg sein darf, um noch einen Preis angezeigt zu bekommen (Buchung auf 1 Ticket möglich) und ab wann der Umweg zu groß ist (kein Preis, keine Buchung auf 1 Ticket), darum macht die DB ein großes Geheimnis. Das ändert sich auch regelmäßig. Es kommt auch darauf an, ob man Regionalverkehr oder Fernverkehr nutzt und wie das Verhältnis von Nahverkehr zu Fernverkehr ist.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn man ein Ticket kauft und einen Teil davon mit einem 7-stelligen Gutschein bezahlt, dann muss der Restbetrag mit Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung bezahlt werden. Die Kombination von 7-stelligem Gutschein und Lastschrift ist nicht möglich - das war eigentlich schon immer so:
https://community.bahn.de/questions/1277715-gutschein-7-s...

"Am 22 oder am 23.05 wollte ich diese Fahrt noch einmal buchen. Jetzt wird für die gleiche Strecke kein Preis mehr angegeben"
-> Ludwigslust-Rostock-Berlin ist ja nun alles andere als der direkte Weg. Wenn eine Fahrt zu weit vom direkten Weg abweicht, zählt das als Rundfahrt, und die ist nicht auf einem Ticket möglich. (Man müsste dann Ludwisgslust-Rostock und Rostock-Berlin getrennt buchen.)
Wie weit der Umweg sein darf, um noch einen Preis angezeigt zu bekommen (Buchung auf 1 Ticket möglich) und ab wann der Umweg zu groß ist (kein Preis, keine Buchung auf 1 Ticket), darum macht die DB ein großes Geheimnis. Das ändert sich auch regelmäßig. Es kommt auch darauf an, ob man Regionalverkehr oder Fernverkehr nutzt und wie das Verhältnis von Nahverkehr zu Fernverkehr ist.