Nach oben

Frage beantwortet

Rückfahrt nach dem 30.04.?

Guten Tag, ich habe Hin- und Rückreise in zwei unabhängigen Buchungsvorgängen abgewickelt, beide allerdings vor dem 13.03.. Hinreise heute(25.04.), Rückreise 02.05. ... nun ist es ja so, dass die Bundesregierung die Einschränkungen vorerst bis 03.05. beschlossen hat, Rückerstattungsansprüche/flexible Nutzung allerdings für eine Fahrt bis 30.04. bei Ihnen gelten!? Ich würde gern von dem flexiblen Reisen bis 30.06. Gebrauch machen wollen, allerdings wäre schon interessant ob nun dies auch für mein Rückfahrt-ticket -was verständlicherweise ohne die Hinfahrt nutzlos ist- gilt, aufgrund der Einschränkungen bis 03.05. gehen die Bestimmungen über den 30.04. hinaus, korrekt?
Sind dementsprechend schon Anpassungen vorgenommen worden, oder muss man sich weiterhin bis 30.04. in Geduld üben?

Mir ist bewusst, dass diese Frage schon häufiger gestellt u beantwortet wurde, allerdings sind diese auch schon einige Tage her u mitunter vor den neu geltenden Bestimmungen abgewickelt worden.
Ich würde mich dennoch(o eben genau deswegen) über eine Antwort bzw. Lösungsfindung freuen! Mit freundlich Grüßen

Himynameis
Himynameis

Himynameis

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo Himynameis,

nach wie vor gelten die Bekannten und bereits kommunizierten Kulanzregelungen. Daher ist das Ticket zur Hinfahrt flexibel nutzbar. Das Ticket für die Rückfahrt ausschließlich am eingetragenen Verkehrstag gültig. Daher bitte noch etwas in Geduld üben ob sich an der Kulanzregelung noch etwas ändert.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Himynameis,

nach wie vor gelten die Bekannten und bereits kommunizierten Kulanzregelungen. Daher ist das Ticket zur Hinfahrt flexibel nutzbar. Das Ticket für die Rückfahrt ausschließlich am eingetragenen Verkehrstag gültig. Daher bitte noch etwas in Geduld üben ob sich an der Kulanzregelung noch etwas ändert.

Gruß, Tino!

Einige Antworten der Moderation lassen vermuten, dass in einem solchen Fall (Hinfahrt April, Rückfahrt Mai) eventuell eine Erstattung gegen Gutschein auch vorgenommen wird, wenn die Fahrten nicht im gleichen Vorgang gebucht wurden:
https://community.bahn.de/questions/2308949-habe-hin-28-4...
https://community.bahn.de/questions/2309269-wurden-kulanz...
https://community.bahn.de/questions/2309841-fur-mich-stel...

Damit will ich Tino Groß nicht widersprechen, denn man kann nicht erwarten, dass auch Zugbegleiter solche "Extra-Kulanz" walten lassen in Bezug auf die flexible Nutzung.