Nach oben

Frage beantwortet

Schlauchschal als Mundschutz

Hallo,

ab Montag ist es ja, Pflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln Mundschutz zu tragen. Ist ein Schlauchschal/Multifunktionstuch erlaubt, um Bahn zu fahren? Ich bin beruflich auf die Bahn angewiesen und verbringe viele Stunden am Stück in Zügen. Ich habe verschiedene Mundschutzformen ausprobiert. Mit dem Tuch kann ich am besten atmen und meine Brille beschlägt nicht so schnell. Ich bin auf meine Brille angewiesen. Ich stelle diese Frage, weil ich in Foren im Internet gelesen habe, dass manche Leute komisch angeschaut und nicht in jedes Geschäft gelassen wurden, weil sie das Tuch benutzt haben. Man kann es ja über Nase und Mund ziehen.

Wie ist es, wenn ich mal etwas trinken muss? Darf ich den Mundschutz dann hoch/runterschieben, ohne Ärger zu bekommen? Wie ist das mit Essen? Ich bin manchmal stundenlang bis abends unterwegs und habe manchmal keine andere Möglichkeit, als im Zug mal ein Brot zu essen. Darf man das? Man müsste den Mundschutz dann ja auch hochschieben. Gilt die Pflicht zum Mundschutz erst im Zug oder auch in den Bahnhöfen und an den Bahnsteigen? Ich beobachte ja auch Raucher an den Bahnsteigen. Die müssten ihren Schutz ja dann auch hochschieben. Ich bin ehrlich verunsichert, was ich darf und was nicht.

Ich wäre über sachliche Antworten dankbar.

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Roman200219
Roman200219

Roman200219

Ebene
0
41 / 100
Punkte

123456qweQWE
Könntest du vielleicht Rückmeldung geben was du erfahren hast und aus welchem Bundesland du kommst?

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (9)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen. Die Regelungen sind vom Bundesland abhängig. Auch für uns ist die Situation nicht optimal, da es in den Bundesländern auch unterschiedliche Regelungen geben kann. Wenn Sie jedoch so lange unterwegs sind, klingt es eher danach, dass Sie im Fernverkehr fahren, oder? Hier gilt in den Zügen keine Pflicht, nur eine Empfehlung. In den meisten Bundesländern ist auch eine Maske am Bahnhof nicht nötig, so ist zumindest jetz der Stand. Ich kann Ihnen letztendlich nur empfehlen, dass Sie sich einmal über die Regelungen in Ihrem Bundesland informieren. Trinken im Zug dürfen Sie aber noch. /no

"Trinken im Zug dürfen Sie aber noch. /no"

Und auch ein Brot essen... Bringt ja niemandem etwas, wenn der Zug wegen eines medizinischen Notfalls (Unterzuckerung, Kreislaufkollaps) an- und aufgehalten wird.

Der Einsatz des gesunden Menschenverstandes ist weiterhin erlaubt.

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Da bin ich ja beruhigt, dass ich noch was trinken darf. :-) Man muss leider damit rechnen, dass manche Mitreisende mich dann vieleicht böse anschauen. Verstehe ich das richtig, in den Fernzügen ICE/IC gilt die Pflicht nicht, nur im Regionalverkehr (RE, RB, S-Bahn)? Warum sind die Regelungen da so unterschiedlich? Ja, ich werde mal nachfragen. Sie wissen nicht zufällig, welche Behörde/Stelle der Ansprechpartner ist? Sind es die Staatskanzleien der Bundesländer? Ich nutze verschiedene Züge, sowohl IC/ICE als auch Regionalbahnen und S-Bahn.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich nehme an, dass im Nah-/Regionalverkehr die Züge deutlich voller sind (speziell im Berufsverkehr), und so es häufiger vorkommen kann, dass sich Leute recht nahe kommen. Im Fernverkehr ist es anscheinend eher leer, man hört häufiger, dass da in einem Wagen nur eine Handvoll Leute sitzen, und damit soweit voneinander entfernt, dass da keine Maske nötig wird. Daher wohl die unterschiedlichen Vorgaben für Nah und Fernverkehr.

Aber diese Vorgaben können sich durchaus noch ändern. Generell durfte empfehlenswert sein, immer eine Maske dabei zu haben.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Richtig, im Fernverkehr gilt aktuell nur die Empfehlung. Je nach Regelung im Bundesland gilt dann die Munschutzpflicht im ÖPNV und Regionalzügen. Aber wie es hier schon gesagt wurde, können auch noch Anpassungen erfolgen.
Wer in diesem Fall jedoch Ihr Ansprechpartner ist, kann ich nicht sagen, tut mir leid. /no

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Immer wieder gerne. /no

Kunigunda
Kunigunda

Kunigunda

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ich finde es absurd, dass man im Zug am Platz noch essen und trinken und auf den Bahnsteigen rauchen darf. Die Viren verbreiten sich ja über Aerosole in der Luft, und beim Essen und Trinken werden leicht mal Tröpfchen abgegeben, zumal viele Leute mit offenem Mund kauen oder mit vollem Mund sprechen. Auch die Fernzüge werden schon voller, und da entkommt man dann solchen Mitreisenden nicht. Warum müssen die Leute nicht zum Essen oder Trinken in das Zugrestaurant gehen? Die gibt es doch in Fernzügen noch, auch wenn dort nur noch Mitnahmeartikel verkauft werden.

Roman200219
Roman200219

Roman200219

Ebene
0
41 / 100
Punkte

123456qweQWE
Könntest du vielleicht Rückmeldung geben was du erfahren hast und aus welchem Bundesland du kommst?

Ich wohne sowohl in Bayern als auch in Thüringen. Ich besitze aufgrund meiner Arbeit 2 Wohnsitze und habe auch einen Lebenspartner in Thüringen. Daher bin und war ich schon immer Arbeitspendler. Ich habe Mails an die Staatskanzleien von Thüringen und Bayern geschickt und auch an die bayerische Stadt (Stadtverwaltung), in der ich wohne. Ich meinem Fall Ansbach. Ich habe exakt die gleichen Fragen gestellt. Von der Staatskanzlei Thüringen bekam ich eine Mail. Allerdings wurden meine Fragen nicht beantwortet. Stattdessen gab es ein allgemeines Bla Bla. Wahrscheinlich wusste man zu diesem Zeitpunkt selbst noch nicht Bescheid.

Ich habe von der bayerischen Staatskanzlei eine Mail bekommen. Da wurde ausführlicher geantwortet. Mir wurde geantwortet, dass die Maskenpflicht an Bahnhöfen, Bahnsteigen und Haltestellen gilt. Ob man rauchen und trinken darf, wurde nicht beantwortet. Ein Halstuch oder Schal reicht aus. Daher kann ich meinen Schlauchschal verwenden. Das gleiche wurde mir auch von der Stadt Ansbach bestätigt. Schlauchschal ist erlaubt. Pflicht besteht an Bahnhöfen und Haltestellen. Ob man rauchen darf, konnte mir nicht beantwortet werden. Es ist aber nicht verboten, etwas zu trinken.

Ich habe mir alle Mails ausgedruckt und in die Tasche gesteckt. Sollte jemand fragen, habe ich alles schriftlich. Wer unsicher ist, sollte bei der Staatskanzlei und/oder seiner Stadt anfragen. Am besten alles schriftlich geben lassen.