Nach oben

Frage beantwortet

Ich habe eine Fahrt von Berlin nach Paris (29.04) storniert. Wieso geht das nicht für die Rückfahrt (02.05)?

Meine Buchung für die Hinfahrt nach Paris wurde storniert (gegen Gutschein). Für die Rückfahrt am 2. Mai ging das nicht. Warum?
Wenn ich den einen Teil der Reise nicht antreten darf (Hinfahrt) gilt das doch auch für die mitgebrachte Rückfahrt, oder?

PeterCarst
PeterCarst

PeterCarst

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Wurden die Tickets in einem Buchungsvorgang gekauft? Wenn ja:

"Reisende mit einer bis 13.3. gekauften Fahrkarte Hin- und Rückfahrt - auf einem Beleg - und deren Rückfahrt nach dem 30.04. liegt, können:

Flexibel bis 30.06. reisen. Auch die Rückfahrt muss am 30.06. beendet sein.
Ihre Fahrkarte stornieren. Es wird auch die Rückfahrt kostenfrei storniert.

Reisende mit einer bis 13.3. gekauften Fahrkarte Hin- und Rückfahrt - auf zwei Belegen (aber in einem Buchungsvorgang) -, deren Rückfahrt nach dem 30.04. liegt, können:

Flexibel bis 30.06. reisen, sofern der auf dem Beleg angegebene Reisetag bis 30.04.2020 liegt.
Ihre Fahrkarte stornieren. Die Rückfahrt wird kostenfrei storniert, wenn der Kunde den Hinfahrt-Beleg mit einreicht und somit nachweist, dass er in einem Vorgang gebucht hat. Beide Belege werden dann storniert."
https://community.bahn.de/questions/2259602-db-fahrkarte-...

Dazu auch https://community.bahn.de/questions/2283034-ruckreise-sto...
.

Wenn nicht, dann müssen Sie warten, ob die Kulanzregelung der DB ausgweitet wird. Informationen dazu unter ww.bahn.de/corona
.

Alternativ: Wenn die gebuchten Züge nicht mehr fahren oder sich an Ihrer gebuchten Verbindung etwas geändert hat, können Sie das Ticket kostenfrei zurückgeben. Dazu einfach eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de schreiben.
https://community.bahn.de/questions/2304938-international...
https://community.bahn.de/questions/2307486-db-gruppentic...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wurden die Tickets in einem Buchungsvorgang gekauft? Wenn ja:

"Reisende mit einer bis 13.3. gekauften Fahrkarte Hin- und Rückfahrt - auf einem Beleg - und deren Rückfahrt nach dem 30.04. liegt, können:

Flexibel bis 30.06. reisen. Auch die Rückfahrt muss am 30.06. beendet sein.
Ihre Fahrkarte stornieren. Es wird auch die Rückfahrt kostenfrei storniert.

Reisende mit einer bis 13.3. gekauften Fahrkarte Hin- und Rückfahrt - auf zwei Belegen (aber in einem Buchungsvorgang) -, deren Rückfahrt nach dem 30.04. liegt, können:

Flexibel bis 30.06. reisen, sofern der auf dem Beleg angegebene Reisetag bis 30.04.2020 liegt.
Ihre Fahrkarte stornieren. Die Rückfahrt wird kostenfrei storniert, wenn der Kunde den Hinfahrt-Beleg mit einreicht und somit nachweist, dass er in einem Vorgang gebucht hat. Beide Belege werden dann storniert."
https://community.bahn.de/questions/2259602-db-fahrkarte-...

Dazu auch https://community.bahn.de/questions/2283034-ruckreise-sto...
.

Wenn nicht, dann müssen Sie warten, ob die Kulanzregelung der DB ausgweitet wird. Informationen dazu unter ww.bahn.de/corona
.

Alternativ: Wenn die gebuchten Züge nicht mehr fahren oder sich an Ihrer gebuchten Verbindung etwas geändert hat, können Sie das Ticket kostenfrei zurückgeben. Dazu einfach eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de schreiben.
https://community.bahn.de/questions/2304938-international...
https://community.bahn.de/questions/2307486-db-gruppentic...