Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattung Stornogebühren

Hallo, ich habe 2 Europa-Sparpreise (Hin-Rück) nach Tschechien (Karlovy Vary) für Ende Mai. Erworben vor dem 13.03. Aktuell (wohl bis 30.04.?) kann ich mir diese online erstatten lassen, allerdings unter Abzug von 2x 10,00 EUR Stornogebühren.

Wenn es nun (wie wohl gem. der Nachrichten-Lage bzgl. Tschechien anzunehmen ist) die entsprechende Verbindung Ende Mai nicht gibt (die REs aus Nürnberg enden in Marktredwitz, dann geht's noch bis Schirnding mit SEV, letzter Bahnhof vor der Grenze, und da ist Schluss), gibt es eine Möglichkeit, die Stornogebühren nachträglich erstattet zu bekommen?

Oder ist auch nach dem 30.04. noch eine online-Erstattung möglich, dann ohne Abzug wenn klar ist dass der Zug nicht fährt?

Danke

Göttinger
Göttinger

Göttinger

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Stornieren können Sie bis einen Tag vor Reisebeginn, daher würde ich erstmal abwarten, ob sich Ihre Verbindung noch ändert, z.B. durch SEV. In dem Fall können Sie von der Fahrt zurücktreten und bekommen den kompletten Preis erstattet.

Falls sich erst am Reisetag rausstellt, dass Sie mehr als 60 Minuten Verspätung gehabt hätten, könnnen Sie sich über das Fahrgastrechteformular ebenfalls das Ticket erstatten lassen.

Und vielleicht änderen sich ja auch noch die Kulanzbedingungen zu Ihren Gunsten.

„Oder ist auch nach dem 30.04. noch eine online-Erstattung möglich, dann ohne Abzug wenn klar ist dass der Zug nicht fährt?“
-> Wenn ein Zug nicht so wie gebucht fährt gilt (unabhängig von Corona) das man vor der Reise von der Fahrt zurücktreten kann. Dazu eine Mail an fahrkartenservice@bahn.de schreiben.

Kommt man durch den Zugausfall (oder sonstigen Verspätungen) mehr als 60 Minuten später am Ziel an, kann man auch am Reisetag von der Fahrt zurücktreten und sich den Ticketpreis über das Servicecenter Fahrgastrechte erstatten lassen.
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Göttinger,

es ist korrekt, dass die derzeitigen Kulanzregelungen nur für Fahrkarten bis 30.04.2020 gelten. Wenn es dazu Aktualisierungen gibt, werden diese auf bahn.de/corona hinterlegt.

Eine tarifliche Stornierung des Sparpreis Europa ist gegen 10 Euro Entgelt und der Auszahlung als Gutschein bis einen Tag vor dem ersten Geltungstag der Fahrkarte zugelassen.

Kommt es auf Ihrer gebuchten Verbindung zu einer Fahrplanänderung und die Verbindung existiert nicht mehr wie ursprünglich gebucht, können Sie von der Fahrt zurücktreten und das Ticket wird erstattet.

Ich kann Ihnenn nur empfehlen, die Aktualisierungen auf bahn.de zu überprüfen./ka 

Göttinger
Göttinger

Göttinger

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Hallo, danke für die Infos soweit, alles verstanden :)

Ich habe dann aber noch eine Frage, bzw. ist eigentl. ein Teil meiner Ursprungsfrage noch offen.

Punkt ist ja, dass aller Voraussicht nach Tschechien die Grenzen für Touristen noch eine ganze Weile dicht lässt (was dann ja insoweit nicht das Problem der Bahn ist), aber mglw. die Zugverbindung (in meinem Fall halt Nürnberg-Cheb) trotzdem stattfindet, für Grenzpendler oder andere die erlaubt nach Tschechien einreisen können. Ein Zurücktreten wegen "Fahrt fällt aus" wäre dann ja nicht möglich. Davon abgesehen müsste ich auch mein Hotel mind. 10 Tage vor Anreise stornieren. Ich kann also nicht bis 1-2 Tage vor Reiseantritt warten, ob a) der Zug fährt, b) Touristen nach Tschechien einreisen dürfen.

Daher würde ich gerne bereits jetzt (bzw. spätestens am 30.04.) die Karten stornieren. Mir würden dann halt die 2x 10,00 EUR Stornogebühren abgezogen. Die Frage ist nun, ob es eine Möglichkeit gibt, diese 20,00 auch noch erstattet zu bekommen (im Nachhinein), FALLS sich halt am Reisetag herausstellt, dass der Zug nicht fährt, somit auch ein "Zurücktreten" ohne Stornogebühren möglich gewesen wäre.

Falls es diese Möglichkeit gibt, wie mache ich das ... ? (am Besten) ??

Danke nochmals ...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Diese Möglichkeit besteht nicht. Wenn Sie das Ticket storniert haben, ist es storniert. Dies lässt sich nicht rückgängig machen. Sie können jedoch beim Kundendialog nachfragen, ob es eine Möglichkeit gibt, Ihnen entgegenzukommen. /ti

Göttinger
Göttinger

Göttinger

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Okay, vielen Dank für die Info. Dann werde ich das so versuchen. Gibt es einen Link zum Kundendialog?

Ja.

https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtm...

Wobei ich ein anderes Vorgehen empfehlen würde.

Stornieren Sie das Hotel, aber (noch) nicht die Fahrkarten.
Ob Sie die Fahrkarten 10 Tage oder einen Tag vor der Fahrt stornieren kommt auf das Gleiche raus.

Kurz vor der Reise können Sie genausogut stornieren. Falls es bis dahin eine andere Möglichkeit gibt das Fahrgeld erstattet zu bekommen, können Sie dann auch diese nutzen

Göttinger
Göttinger

Göttinger

Ebene
0
91 / 100
Punkte

@joeopitz

Ja, danke, stimmt. Ich hatte wohl irgendwie ein kleines Brett vorm Kopf und ging davon aus, dass ich die Karten nur bis 30.04.20 halbwegs bequem online stornieren kann.

Aber sie fallen ja aktuell ohnehin nicht unter die Erstattungs-Kulanzregelung, da Reisetage nach dem 30.04.

Ich kann also auch noch ein paar Tage vor Reiseantritt stornieren (unter Abzug der 2x 10,00 EUR - Stand jetzt). So ist es richtig, oder?

Bis wann müsste ich denn spätestens stornieren? 1 Tag vor Reiseantritt, oder früher? Danke.

Göttinger
Göttinger

Göttinger

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Und 1x noch zur Sicherheit... ;-)

Dass es Sparpreise (Europa) sind, ändert nichts? Auch die sind nach dem 30.04. noch stornierbar? Ohnehin, ...unabhängig von irgendwelchen Kulanzen?

danke nochmals

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Göttinger,

nein, das ändert nichts. Die Stornierungsbedingungen besagen, dass beim Sparpreis Europa die Stornierung bis einen Tag vor dem ersten Geltungstag der Fahrkarte, gegen ein Entgelt von 10 Euro, möglich ist. Hier finden Sie diese Informatonen. /ka

Göttinger
Göttinger

Göttinger

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Dankeschön

Göttinger
Göttinger

Göttinger

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Hallo nochmal,

noch 1-2 Fragen zum "Zurücktreten" von der Fahrt wegen Fahrtausfall (wo dann die Stornogebühren wegfallen würden) :

1. Ist das Zurücktreten auch schon 1-2 Tage VOR dem Reisetag möglich, wenn die Verbindung lt. Reiseauskunft ausfällt? Oder erst nach dem Reisetag, wenn klar ist, dass die Verbindung tatsächlich ausgefallen IST?

2. Wenn es schon davor möglich ist (ab wann?), geht das dann auch über die db app (Handyticket) die dann die Stornogebühren NICHT berechnet, oder ist ein anderer Weg notwendig, um die Stornogebühren nicht abgezogen zu bekommen?

3. Falls die gebuchte Verbindung von A nach B ausfällt, es aber 2 Alternativverbindungen gibt, die jedoch 3, bzw. 7 Stunden mehr Reisezeit haben als die gebuchte, ist dann trotzdem ein Zurücktreten möglich? Oder nicht, da man ja grds. von A nach B fahren könnte mit den Alternativen?

Sorry für die vielen Nachfragen, aber ich möchte alles richtig machen und 20,00 Euro sind relativ viel Geld für mich, zumal ich Stand jetzt bereits 30,00 EUR Verlust habe, bei einer anderen Reise die ich absagen musste.

Danke

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie MÜSSEN sogar vor dem eigentlichen Reisetag zurücktreten, sonst geht die Bahn davon aus, dass Sie Ihr Ticket für eine andere Verbindung auf der Strecke nutzen möchten.

Für den Rücktritt kommt es nur darauf an, dass sich Ihre Verbindung ändert. Ob Sie mit anderen Verbindungen fahren könnten, ist irrelevant - selbst wenn Sie dann nur wenige Minuten später ankommen würden. Für den Rücktritt schreiben Sie eine Mail an fahrkartenservice@bahn.de

Wenn absehbar ist, dass Sie mit alternativen Verbindungen mindestens 61 Minuten später ankommen würden, können Sie ab dem Reisetag auch eine Erstattung nach Fahrgastrechten beantragen, die Bearbeitung dürfte deutlich schneller gehen als über den Rücktritt gegenüber dem Fahrkartenservice. Wichtig ist aber die Verspätung von mindestens 61 Minuten, sonst funktioniert dieser Weg nicht. Details siehe www. bahn.de/fahrgastrechte

Göttinger
Göttinger

Göttinger

Ebene
0
91 / 100
Punkte

OK, Dankeschön