Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wurden die Kulanzregelungen zur Ticket-Stornierung bisher nicht bis zum 4.5.2020 verlängert?

Meine Hinreise nach Paris (30.4.) wurde storniert, die Rückreise (3.5.2020) nicht. Beide hängen aber zusammen. Und mein Konzert, bei dem ich spielen sollte, ist leider aufgrund Corona abgesagt worden, so dass ich die Reise jetzt nicht nutzen kann.

HPetzold14612Falkensee
HPetzold14612Falkensee

HPetzold14612Falkensee

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Abwarten, es ist noch über eine Woche bis zum Mai Zeit - und die letzte Kulanzregelung kam auch kurzfristig. Ich gehe davon aus, dass da noch was kommt.

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In https://community.bahn.de/questions/2308949-habe-hin-28-4... schreibt "DB": "ich möchte noch anmerken, dass Sie bitte im Kulanzformualr die Auftragsnummer der Hinfahrt angeben, um den Kollegen die Zusammengehörigkeit der Ticket zu ermöglichen. /ka"
Dies suggeriert, dass eine Kulanz für getrennte Buchungen, die in engem zeitlichen Zusammenhang erfolgt sind, zumindest wohlwollend geprüft wird.

Im Übrigen werden Ihre gebuchten Züge wahrscheinlich gar nicht wie geplant verkehren (siehe "Alternativ: ..." bei zeka), denn für den 4. Mai ist bei den ICE bereits vermerkt: "Dieser Zug fällt leider aus. Grund: Behördliche Maßnahmen." Das wird dann vermutlich auf die TGV auch zutreffen.

Stornieren Sie die Hinfahrt auf bahn.de, schreiben Sie eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de mit dem Betreff Corona und nennen Sie die Auftragsnummer. Wichtig: Nutzen Sie die E-Mail-Adresse, die Sie auch zur Buchung genutzt haben. /ti