Nach oben

Frage beantwortet

Ich habe Hin 28.4 und Rückfahrt 6.5.getrennt,am selben Tag gebucht,darf nicht einreisen.Wo reiche ich Rückfahrt ein?

In den Infos steht, wenn man belegen kann, das Hin und Rückfahrt zwar einzeln, aber in einem Vorgang gebucht worden sind auch storniert wird.Aber nicht wie und wo. Hier: Ihre Fahrkarte stornieren. Die Rückfahrt wird kostenfrei storniert, wenn der Kunde den Hinfahrt-Beleg mit einreicht und somit nachweist, dass er in einem Vorgang gebucht hat. Beide Belege werden dann storniert.

FrauWH
FrauWH

FrauWH

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Wenn Hin- und Rückfahrt in einem Vorgang gebucht wurden (also nicht nur am gleichen Tag, sondern in einem Auftrag) dann wird die Rückfahrt ebenfalls erstattet. Dazu kann man bei Onlinetickets das Kulanzformular nutzen. https://www.bahn.de/p/view/home/info/sonderkommunikation-...

Wichtig ist, das Hin- und Rückfahrt die gleiche Auftragsnummer haben.

Sind die Tickets getrennt gebucht worden, wenn auch am gleichen Tag, dann zählt jede Buchung einzeln. Das Rückfahrtticket fällt dann nicht unter die Kulanzregelungen der Bahn.

Sollte eine Stornierung der Rückfahrt nicht möglich sein, dann bleibt erstmal nur abzuwarten ob die Kulanzregelungen der Bahn noch erweitert werden. Ansonsten bleiben nur die tariflich vorgesehenen Möglichkeiten für eine Stornierung.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wenn Hin- und Rückfahrt in einem Vorgang gebucht wurden (also nicht nur am gleichen Tag, sondern in einem Auftrag) dann wird die Rückfahrt ebenfalls erstattet. Dazu kann man bei Onlinetickets das Kulanzformular nutzen. https://www.bahn.de/p/view/home/info/sonderkommunikation-...

Wichtig ist, das Hin- und Rückfahrt die gleiche Auftragsnummer haben.

Sind die Tickets getrennt gebucht worden, wenn auch am gleichen Tag, dann zählt jede Buchung einzeln. Das Rückfahrtticket fällt dann nicht unter die Kulanzregelungen der Bahn.

Sollte eine Stornierung der Rückfahrt nicht möglich sein, dann bleibt erstmal nur abzuwarten ob die Kulanzregelungen der Bahn noch erweitert werden. Ansonsten bleiben nur die tariflich vorgesehenen Möglichkeiten für eine Stornierung.

"darf nicht einreisen" hört sich nach einer Auslandsreise an, es könnte aber auch ein Bundesland gemeint sein. Wo soll es denn hingehen?

Viele Züge ins Ausland sind gestrichen, bzw. es gibt Sonderfahrpläne. Wenn die gebuchte Verbindung nicht mehr existiert, können Sie sich den Fahrpreis erstatten lassen (in Form von Geld). Fahrplananpassungen werden periodenweise vorgenommen, schauen Sie also kurz vor dem Reisedatum nochmals nach.

Hallo FrauWH,

ich möchte noch anmerken, dass Sie bitte im Kulanzformualr die Auftragsnummer der Hinfahrt angeben, um den Kollegen die Zusammengehörigkeit der Ticket zu ermöglichen. /ka