Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ist derzeit absehbar, ob die bis 30. April geltende Kulanzregelung wegen der Corona-Pandemie auf Mai ausgedehnt wird?

Ich habe für unseren Stammtisch eine Fahrt nach Wien organisiert. Hinfahrt am 28. April, Rückfahrt am 4. Mai (Supersparpreis Europa). Inzwischen ist die Reise abgesagt. Für die Hinfahrt bekamen wir einen Reisegutschein, für die Rückfahrt nach dem 30. April nicht. Die noch gültige Rückfahrt ist für uns ohne Hinfahrt allerdings gänzlich nutzlos. Urlaubsreisen dürften zum Schutz vor Infektionen auch im Mai nicht sinnvoll sein.

RuMu
RuMu

RuMu

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Das wissen wir anderen Bahnkunden leider nicht.

"Durch die besondere Situation des Coronavirus können sich kurzfristig Änderungen geben. Wir informieren Sie an dieser Stelle dazu regelmäßig."
https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Die aktuellen Regelungen finden Sie hier https://www.bahn.de/p/view/home/info/corona_startseite_ba...
Bitte immer mal wieder reinschauen.

Und vor dem Erstellen einer neuen Frage bitte zukünftig erst die Suchfunktion nutzen - die Frage wurde bereits 100x gestellt und von uns anderen Bahnkunden beantwortet. Danke!
https://community.bahn.de/categories/2708-ruckerstattunge...
https://community.bahn.de/categories/2717-buchung-und-sto...

.

Alternativ: Wenn die gebuchten Züge nicht mehr fahren oder sich an Ihrer gebuchten Verbindung etwas geändert hat, können Sie das Ticket kostenfrei zurückgeben. Dazu einfach eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de schreiben.
https://community.bahn.de/questions/2304938-international...

.

"Reisende, die aufgrund des Coronavirus ihre Reise nicht mehr antreten möchten, können ihre bis zum 13.03.2020 gekauften Tickets für Reisetage bis 30.04.2020 kostenfrei in einen Gutschein im Wert ihres Tickets umwandeln lassen. Das gilt auch für Super Sparpreise und Sparpreise. Der Antrag auf Erstattung wird bis zum 30.06.2020 entgegengenommen.

Reisende mit einer bis 13.3. gekauften Fahrkarte Hin- und Rückfahrt - auf einem Beleg - und deren Rückfahrt nach dem 30.04. liegt, können:

  • Flexibel bis 30.06. reisen. Auch di e Rückfahrt muss am 30.06. beendet sein.
  • Ihre Fahrkarte stornieren. Es wird auch die Rückfahrt kostenfrei storniert.

Reisende mit einer bis 13.3. gekauften Fahrkarte Hin- und Rückfahrt - auf zwei Belegen (aber in einem Buchungsvorgang) -, deren Rückfahrt nach dem 30.04. liegt, können:

  • Flexibel bis 30.06. reisen, sofern der auf dem Beleg angegebene Reisetag bis 30.04.2020 liegt.
  • Ihre Fahrkarte stornieren. Die Rückfahrt wird kostenfrei storniert, wenn der Kunde den Hinfahrt-Beleg mit einreicht und somit nachweist, dass er in einem Vorgang gebucht hat. Beide Belege werden dann storniert."

https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Hallo RuMu,

wie ich sehe, haben Sie von der Community bereits alle Informationen erhalten.

Wichtig sind die Information zur Erstattung von Fahrkarten zur Hin- und Rückfahrt. Treffen diese Bedingung zu, wenden Sie sich bei einer Onlinebuchung bitte per E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de und geben die beide Auftragsnummern an. Eine Prüfung erfolgt durch die bearbeitenden Kollegen. /ka