Nach oben

Frage beantwortet

Verbindung für Hinfahrt existiert nicht mehr, Rücktritt auch von Rückfahrt möglich?

Zwei Dinge vorweg: Die Suche lieferte keine passende Antwort auf meine Frage, und mein Problem besteht grundsätzlich unabhängig von der momentanen Pandemie-Situation und den damit verbundenen Kulanzregelungen der DB, die momentan aber ohnehin nicht helfen würden, da die Reise im Mai stattfinden sollte.

Die Verbindung für die Hinfahrt existiert aufgrund einer Fahrplanänderung nicht mehr, sodass ich bereits per Email meinen Rücktritt vom Beförderungsvertrag erklärt und um Erstattung des bezahlten Betrags gebeten habe.

Nun zu meinem Problem: Die Verbindung für die separat gebuchte Rückfahrt existiert unverändert, sodass ich hier zunächst kene Begründung hätte, ebenso vom Vertrag zurückzutreten. Allerdings macht die Rückfahrt ohne Hinfahrt per Bahn keinen Sinn mehr, wenn ich für die Hinfahrt nun alternativ das Auto nutzen muss.

Daher meine Frage: Kann ich auch vom Beförderungsvertrag für die separat gebuchte Rückfahrt zurücktreten, da die Verbindung für die Hinfahrt nicht mehr existiert und ich aus diesem Grund auch die Rückfahrt nicht wie geplant antreten kann?

MiStr
MiStr

MiStr

Ebene
1
113 / 750
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Kann ich auch vom Beförderungsvertrag für die separat gebuchte Rückfahrt zurücktreten, da die Verbindung für die Hinfahrt nicht mehr existiert und ich aus diesem Grund auch die Rückfahrt nicht wie geplant antreten kann?"

Nein. Solange die Züge wie geplant fahren, erfüllt die Bahn ihren Vertrag mit Ihnen und würde Sie befördern. Warum Sie jetzt nicht mehr fahren wollen/können, spielt dabei leider keine Rolle.

Sie können sich an den Kundendialog wenden kundendialog@bahn.de und nach einer Kulanzlösung fragen, aber einen Anspruch haben Sie nicht.
Oder hoffen, dass sich an der gebuchten Verbindung noch etwas ändert...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Kann ich auch vom Beförderungsvertrag für die separat gebuchte Rückfahrt zurücktreten, da die Verbindung für die Hinfahrt nicht mehr existiert und ich aus diesem Grund auch die Rückfahrt nicht wie geplant antreten kann?"

Nein. Solange die Züge wie geplant fahren, erfüllt die Bahn ihren Vertrag mit Ihnen und würde Sie befördern. Warum Sie jetzt nicht mehr fahren wollen/können, spielt dabei leider keine Rolle.

Sie können sich an den Kundendialog wenden kundendialog@bahn.de und nach einer Kulanzlösung fragen, aber einen Anspruch haben Sie nicht.
Oder hoffen, dass sich an der gebuchten Verbindung noch etwas ändert...