Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrt nach Prag Anfang Mai wg. Corona nicht möglich

Wir haben eine Sparpreis Europa Fahrkarte im Dezember 2019 gebucht: Hinfahrt am 1. Mai, Rückfahrt am 4. Mai. Wegen Corona und deshalb bestehendem Einreiseverbot in Tschechien kann die Fahrt offensichtlich nicht angetreten werden (gebuchter IC/EC fährt scheinbar nicht, ICE-Bus (als Ersatz angezeigt?) b.a.w. auch nicht). Wo und wie genau kann ich von den gebuchten Fahrten zurücktreten bzw. sie ohne die sonst üblichen Stornokosten stornieren?

Bmiro
Bmiro

Bmiro

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

betasaur
betasaur

betasaur

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn der gebuchte Zug aufgrund der Beschränkungen nicht mehr verkehrt sondern ausfällt, ist eine Erstattung des Tickets über das Servicecenter Fahrgastrechte im Nachgang möglich.

Fährt der Zug weiterhin wie gebucht, ist keine Stornierung möglich, da die Bahn in diesem Fall weiterhin Ihre Leistung erbringt (die Beförderung von A nach B). Behördliche Einschränkungen bei der Einreise fallen unter Ihr persönliches Reise-Risiko.

Hallo Bmiro,

bitte beachten Sie dazu auch unsere Hinweise in unserem Ursprungsbeitrag.

Eine Kulanzerstattung findet derzeit nur für Reisetage bis 30.04.2020 statt. Sollte es Änderungen dazu geben, werden diese auf bahn.de/corona hinterlegt. /ka