Nach oben

Frage beantwortet

ich möchte mein Ticket stornieren ( nicht aufgrund Corona)

ich würde mein Ticket für Ende Mai gerne stornieren ( nicht aufrgund Corona) und hätte gerne, wie bislang auch, eine Rückerstattung. Jedoch wird bei der Stornierungsoption angezeigt, dass ich ( wie normal üblich) ein Erstattungsentgelt von 10€ zahle UND einen Gutschein erhalte, welchen ich aber nicht haben möchte...Ist eine Erstattung nicht mehr möglich??

iviie
iviie

iviie

Ebene
0
23 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Bei einem Sparpreisticket erfolgt die Erstattung nur gegen einen Gutschein. Das ist seit August 2018 so und wird bei den Konditionen schon bei der Buchung angezeigt. Mit der Buchung eines Sparpreistickets hast Du Dich damit ausdrücklich einverstanden erklärt.

Geld zurück gibt es nur bei der Stornierung eines Flexpreistickets oder bei Rücktritt von der Fahrt wegen Verspätung, Zugausfall oder Fahrplanänderungen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bei einem Sparpreisticket erfolgt die Erstattung nur gegen einen Gutschein. Das ist seit August 2018 so und wird bei den Konditionen schon bei der Buchung angezeigt. Mit der Buchung eines Sparpreistickets hast Du Dich damit ausdrücklich einverstanden erklärt.

Geld zurück gibt es nur bei der Stornierung eines Flexpreistickets oder bei Rücktritt von der Fahrt wegen Verspätung, Zugausfall oder Fahrplanänderungen.

iviie
iviie

iviie

Ebene
0
23 / 100
Punkte

ok, ärgerlich.

iviie
iviie

iviie

Ebene
0
23 / 100
Punkte

kann man diesen Gutschein auch teilen? Habe für 2 Personen gekauft..

Teilen geht indirekt. Man kann mehrere Tickets kaufen.

Bei jeder Buchung gibt es über den Restwert einen neuen Gutschein.

Trick: Man kauft ein Flexpreisticket etwa zum halben Gutscheinwert. Dann bekommt man über die restliche Hälfte einen Restwertgutschein. Storniert man anschließend das Flexpreisticket bekommt man dafür auch einen Gutschein. So werden Gutscheine geteilt.