Nach oben

Frage beantwortet

Warum gibt es kein Beschwerdemanagement zu Community.bahn.de?

Auf eine Frage, erhalte ich Antworten, die nicht meine Frage beantworten. Die Frage ist zwar eher ungewöhnlich aber die Antworten einfach dämlich. Das standard System von Community ist für Fragen, die schon existieren. Neue Fragen, scheinen die Administratoren nicht zu verkraften und es gibt kein System und dieses rückzumelden.

MCano
MCano

MCano

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1321 / 2000
Punkte

MCano,
hier mal ein Frage+Antwort Thread was sie im doppelten Sinne interessieren dürfte:
https://community.bahn.de/questions/2300501-versteckte-pr...

Ich bin den aktiven Usern hier eigentlich recht dankbar, die DB im Ganzen wird mir da zustimmen.
Wo ich ihnen recht gebe, dass das ganze meiner Meinung nach anders aufgebaut gehört sprich eher als eine Art Forum.
Beschäftigt man sich etwas näher mit dieser Plattform, tut man sich mit der Frage von Sinn und Zweck etwas schwer.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (5)

Ja (6)

55%

55% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Da in der Community vorrangig Kunden antworten, macht ein Beschwerdemanagement wenig Sinn. Soll die Bahn Ihre Beschwerde dann den Kunden, die auf Ihre Frage geantwortet haben, weiterleiten oder wie stellen Sie sich das vor?

Da Sie eine sehr vage Frage ohne jegliche Details gestellt haben, fällt die zugehörige Antwort nunmal auch sehr vage aus. Aufgrund der unzähligen Tarife und Ticket-Konstellationen lässt sich das per se nicht beantworten. Für (Super-) Sparpreise und Flexpreise lässt sich jedenfalls nicht rückwirkend feststellen, wie teuer eine Verbindung war. Dazu schwanken die Preise zu stark (Kontingente beim Sparpreis, differenzierter Flexpreis beim Flexpreis).

Wenn Sie mit den Antworten in der Community nicht zufrieden sind, stehen Ihnen übrigens sämtliche Kommunikationskanäle der Bahn offen um Ihre Frage zu stellen, eine Übersicht finden Sie z.B. hier https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/hilfe.shtml
Die Mitarbeiter hinter den offiziellen Kanälen haben auch Einblick in Ihre Daten und können Ihnen ggf. Ihre Tickets noch einmal zusenden, wenn Sie die nicht mehr haben. Das scheint ja das zugrunde liegende Problem zu sein.

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Die Frage ist zwar eher ungewöhnlich aber die Antworten einfach dämlich. „
=> Im Gegenteil, sie ist im höchsten Maße zutreffend, denn dort haben Sie haben die Fahrkarten und dort stehen die Preis schwarz auf weiß! Und ich finde es äußerst unhöflich, andere Kunden, die Ihnen in der Freizeit Tipps geben, so abzukanzeln.

„Neue Fragen, scheinen die Administratoren nicht zu verkraften und es gibt kein System und dieses rückzumelden.“
=> Sie können bei Ihrer Ursprungsfrage durchaus noch Kommentare abgeben und Rückfragen stellen, auch Unterstellungen zu verbreiten.

Und ansonsten: für Fragen und Anregungen gibt es eine offizielle Mailadresse: kundendialog@bahn.de

geborenumzuleben
geborenumzuleben

geborenumzuleben

Ebene
2
1321 / 2000
Punkte

MCano,
hier mal ein Frage+Antwort Thread was sie im doppelten Sinne interessieren dürfte:
https://community.bahn.de/questions/2300501-versteckte-pr...

Ich bin den aktiven Usern hier eigentlich recht dankbar, die DB im Ganzen wird mir da zustimmen.
Wo ich ihnen recht gebe, dass das ganze meiner Meinung nach anders aufgebaut gehört sprich eher als eine Art Forum.
Beschäftigt man sich etwas näher mit dieser Plattform, tut man sich mit der Frage von Sinn und Zweck etwas schwer.

„ Auf eine Frage, erhalte ich Antworten, die nicht meine Frage beantworten.“
-> Das stimmt so nicht. Du hast eine Frage gestellt die folgendes Anliegen hatte:
„ Für Reisen, die ich in Februar und März gemacht habe, brauche ich für mein Arbeitgeber die höhe der Summe von den Tickets ohne Bahncard zu ermitteln.“

Auch wenn Dir die Antwort nicht gefällt, es ist tatsächlich nicht möglich rückwirkend Preise zu ermitteln. Bei Spar- und Supersparpreisen sowieso nicht, da diese Preise sich laufend ändern und nicht nur vom Reisezeitpunkt, sondern vom Zeitpunkt der Abfrage abhängen. Ein (Super)Sparpreis für eine Verbindung kann sich mehrmals am Tag sowohl nach oben als auch nach unten ändern. In den 180 Tagen in denen eine Verbindung angeboten wird können unzählige Preisänderungen sowohl nach oben als auch nach unten vorkommen. Bei mehreren zehntausend möglichen Verbindungen am Tag kommen mehrere Millionen mögliche Preiskombinationen zustande. Im Nachhinein sind diese nicht mehr nachvollziehbar.

Die Antworten auf Deine Frage waren also keinesfalls dämlich.
Hier hätte auch die Suchfunktion geholfen. Ähnliche Fragen wurden schon mehrfach gestellt und beantwortet. Die Antwort ist jedesmal, das eine rückwirkende Preisermittlung nicht möglich ist.
https://community.bahn.de/questions/1738881-komme-ticketp...
https://community.bahn.de/questions/1843631-preisermittlu...
https://community.bahn.de/questions/2083827-man-preise-fu...

„ und es gibt kein System und dieses rückzumelden.“
-> Du kannst nach dem Stellen einer Frage auch mit der Antwortfunktion Nachfragen stellen. Auch schauen die Moderatoren regelmäßig auf die Fragen und die gegebenen Antworten. Wenn falsche, dämliche oder unvollständige Antworten gegeben werden oder Fragen nicht beantwortet werden, dann geben auch die Moderatoren Antworten oder Ergänzungen.

Hier z.B. erfolgte die Bestätigung der richtigen Antwort auf Deine Frage durch die Moderatoren.
https://community.bahn.de/questions/2302170-waren-preise-...

@geborenumzuleben

„dass das ganze meiner Meinung nach anders aufgebaut gehört sprich eher als eine Art Forum.“
-> Es ist genau die Absicht dieser Community auf Fragen zu antworten und eben kein Disskusions- Forum zu sein. Es gibt genug Bahnforen im Internet. Wenn Du eines suchst, dann wirst Du fündig. GIYF.

„Beschäftigt man sich etwas näher mit dieser Plattform, tut man sich mit der Frage von Sinn und Zweck etwas schwer“
-> Sagen wir mal Du tust Dich schwer den Sinn dieser Plattform zu begreifen. Eigentlich wird es hier:
https://community.bahn.de/pages/netiquette/?dbkanal_007=L...
und hier
https://community.bahn.de/pages/moderation-offnungszeiten...
ganz verständlich erklärt.

Hier kann ich Dir noch einen Beitrag aus der Zeit empfehlen, als diese Plattform ins Leben gerufen wurde. Da findest Du auch klare Aussagen welcher Sinn und Zweck mit der Gründung dieser Plattform verfolgt wurde.

Der Ansatz der Service-Community ist es, den Kunden ein möglichst gutes Service-Erlebnis zu Bahn-Themen zu ermöglichen. Die Service-Community soll keine Diskussionsplattform sein sondern Antworten auf Fragen liefern.

Antje (eine der Entwicklerinnen dieser Plattform)

Nachzulesen hier: https://inside.bahn.de/entwicklertagebuch-service-community/