Nach oben

Frage beantwortet

Bzgl. Ticketrückgabe: Am Schalter gekauft

Ich soll die Tickets per Post an Sie senden, allerdings finde ich das sehr unsicher: Was wenn der Brief verloren geht? Selbst per Einschreiben (das ja auch nicht gerade billig ist und von mir bezahlt werden muss) ist es zu niedrig versichert, die Tickets sind fast 150€ wert. Ich habe dann keinerlei Beweis mehr, außer die Quittung der Zahlung am Schalter. Wie lange dauert die Bearbeitung? Vor einer Woche habe ich die gleiche Problematik per E-Mail an Sie gesandt, außer einer sofort erhaltenen standardisierten Antwort ich möge mich gedulden kam seitdem nichts mehr.

InaHuehla
InaHuehla

InaHuehla

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Sie können die Tickets auch in einem Reisezentrum (sofern geöffnet) abgeben.

"Reisende, die ihre Fahrkarte in einer Verkaufsstelle (z.B. DB Reisezentrum, DB-Agentur) oder am DB Automaten gekauft haben, wenden sich bitte an ihre DB-Verkaufsstelle oder senden einen Brief mit der Fahrkarte [...]"
https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Dazu haben Sie bis 30.06.2020 Zeit: "Der Antrag auf Erstattung wird bis zum 30.06.2020 entgegengenommen."

Wie lange die Bearbeitung dauert, wird Ihnen leider niemand so genau beantworten können. Es sind sehr viele Anfragen eingegangen, die nach und nach abgearbeitet werden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (3)

60%

60% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Schätzungen hier im Forum gehen von einer Bearbeitungszeit von 8-10 Wochen aus.

Sie können die Tickets auch in einem Reisezentrum (sofern geöffnet) abgeben.

"Reisende, die ihre Fahrkarte in einer Verkaufsstelle (z.B. DB Reisezentrum, DB-Agentur) oder am DB Automaten gekauft haben, wenden sich bitte an ihre DB-Verkaufsstelle oder senden einen Brief mit der Fahrkarte [...]"
https://community.bahn.de/questions/2263378-db-fahrkarte-...

Dazu haben Sie bis 30.06.2020 Zeit: "Der Antrag auf Erstattung wird bis zum 30.06.2020 entgegengenommen."

Wie lange die Bearbeitung dauert, wird Ihnen leider niemand so genau beantworten können. Es sind sehr viele Anfragen eingegangen, die nach und nach abgearbeitet werden.

InaHuehla
InaHuehla

InaHuehla

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Das beantwortet NICHT meine Frage. Der nächste geöffnete Service ist über 1 Std. Autofahrt entfernt, inakzeptabel. Per Post: wie gesagt, wer sichert mich ab, wenn der Brief verloren geht?

"wer sichert mich ab, wenn der Brief verloren geht?"

Niemand. Ich kann Sie nicht absichern, das Social Media Team in diesem Kunden-helfen-Kunden-Forum kann Sie nicht absichern, es kann Sie niemand absichern. Das können nur Sie selbst.
Sie können die Tickets im Paket verschicken, da beträgt die Haftung 500 Euro...
https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-versenden/deuts...

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Ich soll die Tickets per Post an Sie senden,“
-> Das sollen Sie nicht. Hier antworten Bahnkunden auf die Fragen anderer Bahnkunden. Wenn Sie jemanden von uns ein Ticket schicken, haben Sie nichts davon.

Da Papiertickets für jeden der Sie im Zug vorzeigt gelten, müssen diese Tickets physisch zurückgegeben werden um storniert werden zu können. Anders geht es nicht.

„Das beantwortet NICHT meine Frage.“
-> Doch. Zeka hat genau Ihre Frage beantwortet. Wenn Ihnen der Versand der Tickets zu unsicher ist, dann können Sie die Tickets auch persönlich abgeben.

„Per Post: wie gesagt, wer sichert mich ab, wenn der Brief verloren geht?“
Sie haben sogar noch eine Quittung, Sie können zur Sicherheit noch eine Kopie des Tickets machen und die Möglichkeit eines Einschreibens haben Sie auch erwähnt. Es gibt auch noch die Möglichkeit einen Brief als WERT NATIONAL zu versenden. Das geht am Postschalter und ermöglicht Ihnen den Versand von Briefsendungen mit Sach- bzw. Warenwerten bis 500 € mit erhöhter Haftung.
https://www.deutschepost.de/de/w/wert-national/so-funktio...

Außerdem hat zeka Ihnen geantwortet, das Sie mit der Stornierung bis zum 30.06. Zeit haben. Vielleicht sind da auch DB-Verkaufstellen in Ihrer Nähe wieder geöffnet.

„Der nächste geöffnete Service ist über 1 Std. Autofahrt entfernt, inakzeptabel.“
-> Wenn Sie möchten, dass Ihre Tickets erstattet werden sollen, dann müssen Sie akzeptieren dass Sie dafür zu sorgen haben dass Ihre Tickets bei der Bahn landen. Machen Sie sich Gedanken wie Sie das bewerkstelligen. Andere Bahnkunden wie zeka und ich haben uns ja auch Gedanken um Ihr Ticketproblem gemacht. Das ganze freiwillig und in unserer Freizeit an einem Ostersonntag.

Wenn Sie die Tickets weder zur Bahn schicken wollen noch persönlich abgeben, dann sieht es schlecht für Sie aus. Entweder Sie nutzen die Tickets doch oder werfen sie in die Tonne. Mehr Möglichkeiten fallen mir nicht ein.

InaHuehla
InaHuehla

InaHuehla

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Danke für die teilweise hilfreichen, wenn auch teils recht unhöflich formulierten Antworten. Dass hier keine offiziellen Vertreter der Bahn antworten wusste ich nicht, immerhin hat die Bahn selbst mich direkt hierher verlinkt um das Problem zu lösen.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich wollte nicht unhöflich sein. Deutlich Ihnen gegenüber schon!

Das die Antworten nicht gefallen, das mag sein, es gibt aber keine anderen Möglichkeiten. Irgendwie muß das Stück Papier doch zur Bahn kommen um es stornieren zu können.
Reichlich Vorschläge haben Sie nun erhalten.

„immerhin hat die Bahn selbst mich direkt hierher verlinkt um das Problem zu lösen.“
-> Es wird aber schon darauf hingewiesen, dass das eine Kundencommunity ist.

Bei „Hilfe und Kontakt“ finden Sie den Link hierher mit dem Hinweis: „Sie haben hier nicht die richtige Antwort gefunden? Fragen Sie andere Kunden!“

Auf der Corona Kulanzseite steht beim Link tatsächlich nur:

Antworten auf weitere Fragen finden Sie

>in der DB Service-Community

Auf der Startseite der Community steht dann aber:

So funktioniert's!

„Meine Frage – Deine Antwort“!
Wir haben mit „Meine Frage – Deine Antwort“ eine Service-Community geschaffen, um den Nutzern einen hilfreichen Austausch zu ermöglichen und Fragen rund um die Reise mit der Bahn zu stellen. Dabei steht die Idee „Kunden helfen Kunden“ im Vordergrund und wird durch die Moderation des DB Bahn-Teams unterstützt

Aus aktuellen Anlass sind aber ganz oben auf der Seite Hinweise und FAQ‘s zu Corona. Erst danach die Hinweise zur Community.

Ich wünsche Ihnen Frohe Ostern.