Nach oben

Frage beantwortet

Rückerstattung von gekauftem Ticket als Teilnehmer Rückholaktion?

Wir sind mit dem Rückholflug in Frankfurt gelandet. Leider hatten wir nicht erfahren, dass die Deutsche Bahn so kulant ist und das Programm in dem Sinne unterstützt, das man zu seinem Zielort gefahren wird, ohne ein Ticket zu buchen. Insofern hatte ich ein Ticket gebucht. Ist es möglich uns die Ausgabe für dieses Ticket zurück zu erstatten als Rücküberweisung oder als Gutschein?

TeBa
TeBa

TeBa

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Leider hatten wir nicht erfahren, dass die Deutsche Bahn so kulant ist und das Programm in dem Sinne unterstützt, das man zu seinem Zielort gefahren wird, ohne ein Ticket zu buchen.“
-> So kulant ist die Bahn auch nicht. Für die Bahnfahrt vom Flughafen zum Heimatbahnhof benötigen Sie immer ein Zugticket.

Die Bahn befördert aus Kulanz Rückkehrer die nun auf einem anderen als dem ursprünglich gebuchten Flughafen landen vom Lande- zum Zielflughafen (nicht zum Heimatbahnhof)!
Wörtlich heißt es:

„Flugreisende, die im Rahmen der Rückholaktion der Bundesregierung nach Deutschland geflogen werden, können gegen Vorlage ihres ursprüngliches Flugticket oder Bordkarte die DB Züge bis zum Bahnhof des Zielflughafens verwenden, der auf dem ursprünglichen Flugticket/der Bordkarte aufgedruckt ist.“

Mit anderen Worten, um mit der Bahn zum Zielort fahren zu können, benötigen Sie entweder ein Flugticket zu diesem Ort oder eine Bahnfahrkarte.

Es heißt weiter:

„Reisende der Rückholaktion, die noch keinen Rückflug gebucht hatten, möchten wir informieren, dass die Bordkarte des Rückholfluges nicht zur Weiterreise in einem DB-Zug gilt. Sie müssen bitte eine Fahrkarte bis zum gewünschten Zielort kaufen.“

Nur wenn Sie bereits eine Rail&Fly Fahrkarte nach zu ihrem Zielbahnhof haben, dann können Sie damit auch von einem anderen Landeflughafen nach Hause fahren.

„ Reisende, die darüber hinaus eine Rail&Fly -Fahrkarte für den Heimweg haben, können diese auch für den direkten Nachhauseweg nutzen und müssen nicht erst zum ursprünglichen Zielflughafen fahren.“

Nachzulesen hier: https://www.bahn.de/p/view/home/info/corona_startseite_ba...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (1)

33%

33% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Leider hatten wir nicht erfahren, dass die Deutsche Bahn so kulant ist und das Programm in dem Sinne unterstützt, das man zu seinem Zielort gefahren wird, ohne ein Ticket zu buchen.“
-> So kulant ist die Bahn auch nicht. Für die Bahnfahrt vom Flughafen zum Heimatbahnhof benötigen Sie immer ein Zugticket.

Die Bahn befördert aus Kulanz Rückkehrer die nun auf einem anderen als dem ursprünglich gebuchten Flughafen landen vom Lande- zum Zielflughafen (nicht zum Heimatbahnhof)!
Wörtlich heißt es:

„Flugreisende, die im Rahmen der Rückholaktion der Bundesregierung nach Deutschland geflogen werden, können gegen Vorlage ihres ursprüngliches Flugticket oder Bordkarte die DB Züge bis zum Bahnhof des Zielflughafens verwenden, der auf dem ursprünglichen Flugticket/der Bordkarte aufgedruckt ist.“

Mit anderen Worten, um mit der Bahn zum Zielort fahren zu können, benötigen Sie entweder ein Flugticket zu diesem Ort oder eine Bahnfahrkarte.

Es heißt weiter:

„Reisende der Rückholaktion, die noch keinen Rückflug gebucht hatten, möchten wir informieren, dass die Bordkarte des Rückholfluges nicht zur Weiterreise in einem DB-Zug gilt. Sie müssen bitte eine Fahrkarte bis zum gewünschten Zielort kaufen.“

Nur wenn Sie bereits eine Rail&Fly Fahrkarte nach zu ihrem Zielbahnhof haben, dann können Sie damit auch von einem anderen Landeflughafen nach Hause fahren.

„ Reisende, die darüber hinaus eine Rail&Fly -Fahrkarte für den Heimweg haben, können diese auch für den direkten Nachhauseweg nutzen und müssen nicht erst zum ursprünglichen Zielflughafen fahren.“

Nachzulesen hier: https://www.bahn.de/p/view/home/info/corona_startseite_ba...