Nach oben

Frage beantwortet

Kann ich die Fahrt für denn 30.04 - 03.05 gebuchte Tickets auf dem 29.05 - 01.06 Flexibel umbuchen?

Ich hatte bereits vor den 13.03 ein Sparpreis EU für denn 30.04 von Frankfurt nach Paris gebucht, Zug Nummer ist die ICE 9568. Diese Fahrt kann ich ja sowieso kostenfrei stornieren oder flexibel benutzen. Bei der Rückfahrt hab ich eine Separates Supersparpreis EU von Paris nach Kassel gebucht für denn 03.05. Laut DB Navigatior App existiert denn Zug gar nicht mehr, somit komplett ausgefallen, Zug Nummer TGV 9551.Meine Frage ist: kann man die Rückfahrt Fahrkarte auch bis 30.06 Kostenfrei stornieren oder flexibel benutzen wenn der Zug komplett ausfällt und für denn 03.05 gebucht habe? Ist die Reservierungpflichtig auch bis 30.06 aufbehoben da wir gerne die hinfahrt am 29.05 und die Rückfahrt am 01.06 Fahren möchten.

Maximilian96
Maximilian96

Maximilian96

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Regelung für die flexible Nutzung gilt bislang nicht für Tickets mit Reisedatum im Mai.
D.h. es gelten derzeit noch die Standard-Konditionen.
Wenn der Zug tatsächlich ausfällt, hat man einen Erstattungsanspruch nach den gesetzlichen Fahrgastrechten (und zwar als Geld, nicht als Gutschein). Dafür muss man dann nach dem gebuchten Reisetag (nachdem der Zug also tatsächlich ausgefallen ist) das Fahrgastrechteformular ausfüllen - das geht nicht im voraus.

" Ist die Reservierungpflichtig auch bis 30.06 aufbehoben "
-> Nein.
Beachten Sie, dass Sie für die Hinfahrt eine neue Resevierung brauchen. Und Reservierungen von/nach Frankreich ohne gleichzeitigen Ticketkauf gibt es nur am Schalter.

"da wir gerne die hinfahrt am 29.05 und die Rückfahrt am 01.06 Fahren möchten."
-> Nach derzeitigem Stand brauchen Sie für die Rückfahrt auch ein neues Ticket.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Regelung für die flexible Nutzung gilt bislang nicht für Tickets mit Reisedatum im Mai.
D.h. es gelten derzeit noch die Standard-Konditionen.
Wenn der Zug tatsächlich ausfällt, hat man einen Erstattungsanspruch nach den gesetzlichen Fahrgastrechten (und zwar als Geld, nicht als Gutschein). Dafür muss man dann nach dem gebuchten Reisetag (nachdem der Zug also tatsächlich ausgefallen ist) das Fahrgastrechteformular ausfüllen - das geht nicht im voraus.

" Ist die Reservierungpflichtig auch bis 30.06 aufbehoben "
-> Nein.
Beachten Sie, dass Sie für die Hinfahrt eine neue Resevierung brauchen. Und Reservierungen von/nach Frankreich ohne gleichzeitigen Ticketkauf gibt es nur am Schalter.

"da wir gerne die hinfahrt am 29.05 und die Rückfahrt am 01.06 Fahren möchten."
-> Nach derzeitigem Stand brauchen Sie für die Rückfahrt auch ein neues Ticket.

Hallo Maximilian96,
für die Hinfahrt gilt ja die aktuelle Kulanzregelung. Für die Rückfahrt gilt diese Kulanzregelung jedoch nicht, da die Fahrt am 03.05.2020 stattfindet (aktuelle Regelung nur für Fahrten bis 30.04.2020). Da die Verbindung wohl entfällt gelten hier wieder die regulären Fahrgastrechte. Also beim Ausfall eine komplette Erstattung der Kosten für das separate Ticket. Eine flexible Nutzung am 01.06.2020 ist leider nicht möglich. Nutzt Du am 03.05.2020 einen anderen Zug von Paris nach Frankfurt (Main) so benötigst Du lediglich eine neue Reservierung da der Zug reservierungspflichtig ist. Diese erhältst Du selbstverständlich kostenfrei in jedem DB Reisezentrum.

Beste Grüße,
Tino!